Xiaomi hat viele Ideen für neue Smartphones und meldet diese zum Patent an. So wissen wir vorab, was uns bald erwarten könnte. Die neueste Idee klingt dabei sogar sehr praktisch.

 

Xiaomi

Facts 

Xiaomi plant Handy mit beweglicher Kamera

Smartphone-Hersteller sind in den letzten Jahren eskaliert, wenn es um die Anzahl der in Handys verbauten Kameras geht. Vier Sensoren auf der Rückseite sind mittlerweile Standard. Das ist gut für Hobbyfotografen, die für jede Situation die passende Kamera nutzen wollen. Xiaomi plant jetzt ein interessantes Upgrade. Demnach will das chinesische Unternehmen eine Dual-Kamera verbauen, die sich bewegen und so mehr erfassen kann. Die Kamera wird dabei in der Mitte ausgefahren, sodass die zwei Sensoren jeweils etwas zur Seite kippen. Damit könnte man dann bessere Weitwinkelaufnahmen und Panoramafotos machen. So soll das dann aussehen:

Eingereicht wurde das bewegliche Kameramodul bereits 2019, jetzt wurde es veröffentlicht. Xiaomi würde damit ein neues Alleinstellungsmerkmal einführen und zumindest einige Kameramodi aufwerten. Cooler wäre es noch, wenn sich der Kamerasensor wirklich mitbewegen würde, um ein Ziel zu verfolgen, ohne, dass man das Smartphone wirklich bewegen müsste. Das würde aber noch mehr Mechanik erfordern, die in einem Smartphone eventuell nicht genug Platz hätte. Unklar ist aktuell, ob diese Kameratechnologie überhaupt jemals in einem Smartphone verbaut wird. Nur weil Xiaomi ein Patent dafür angemeldet hat, heißt es noch lange nicht, dass dieses auch verwendet wird.

Xiaomi Redmi Note 8 Pro bei Amazon kaufen

Die aktuell besten China-Handys:

Huawei, Xiaomi, OnePlus: Die besten China-Handys 2020

Xiaomi sprüht vor verrückten Ideen

In den letzten Monaten sind immer wieder teilweise verrückte Ideen für neue Smartphones von Xiaomi aufgetaucht. Das chinesische Unternehmen hat also eine Denkfabrik, die alles patentieren lässt, was mehr oder weniger Sinn macht. Vieles davon wurde aber noch nicht Realität. Wir sind gespannt, ob es so bleibt.