Xiaomi-Smartphones bieten vor allem eines: ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Wie einige Android-Hersteller setzt das chinesische Unternehmen bei seinen Handys auf ein hauseigenes auf Android basierendes Betriebssystem namens MIUI. Obwohl viele Leute das OS zu schätzen wissen, gab es bislang immer einen großen Kritikpunkt. Doch der scheint bald Geschichte zu sein. 

Update für Xiaomi-Smartphones: MIUI erhält endlich einen App-Drawer

Der China-Hersteller Xiaomi hat innerhalb der letzten Jahre den Smartphone-Markt wie im Sturm erobert – und das aus gutem Grund. Das Unternehmen bietet nicht nur günstige Mittelklasse-Geräte für die Massen an, sondern hat auch einige Flaggschiff-Smartphones als Preis-Leistungs-Brecher im Portfolio.

Mit dem Mi Note 10 bietet Xiaomi ein Smartphone mit einer 108-MP-Kamera an. Wir konnten uns bereits einen ersten Eindruck von dem Handy machen: 

Xiaomi Mi Note 10 im Hands-On

Auch die hauseigene Androidvariante MIUI findet bei vielen Nutzern Anklang und scheint sich stark an Apples iOS zu orientieren – in einem Fall vielleicht etwas zu stark. Denn bis heute bietet MIUI nativ seinen Nutzern keinen App-Drawer – eine Funktion, die vor allem Android-Nutzer sehr zu schätzen wissen. Doch das soll sich in Zukunft ändern.

Wie FoneArea berichtet, hat die Alpha-Version des MIUI-Launchers ein Update und damit auch einige neue Funktionen erhalten, darunter auch der lang erwartete App-Drawer. Nutzer der Alpha-Version können ab sofort klar Schiff auf ihrem Homescreen machen und nur noch die wichtigsten Apps auf dem Hauptbildschirm anpinnen – eine Funktion, die ich beim Test des Redmi Note 8 Pro schmerzlich vermisst habe.

Xiaomis aktuellen Preis-Leistungs-Brecher bei Alternate anschauen

MIUI-Update: Das ändert sich außerdem mit der neuen Version

Doch das ist nicht das Einzige, dass sich mit dem neuen Update ändert. Der MIUI-Launcher hat noch zahlreiche weitere Neuerungen spendiert bekommen:

  • App-Vorschläge
  • Festlegen von App-Kategorien
  • Ändern des Hintergrunds des App-Drawers
  • Suchfeld am unteren Ende des App-Drawers
  • Ändern der Icon-Größe sowie des Layouts des Homescreens

Nutzer des Poco-Launchers kennen diese Änderungen bereits, da sie schon vor einiger Zeit im Launcher implementiert wurden. Wann die Neuerungen die Alpha-Phase des MIUI-Launchers verlassen und regulär auf aktuellen Xiaomi-Smartphones ausgerollt werden, ist bislang noch nicht bekannt.

Robert Kohlick
Robert Kohlick, GIGA-Experte für Gaming-Hardware, -PCs und -Laptops.

Ist der Artikel hilfreich?