Huawei Watch GT 2 vorgestellt: Workout-Smartwatch mit elegantem 3D-Glas und langer Laufzeit

Stefan Bubeck

Sie sieht schick aus, bietet eine lange Akkulaufzeit und kann 15 Sportarten tracken (sogar Rudern). GIGA fasst zusammen, was ihr über die Huawei GT 2 wissen müsst: Technische Daten, Bilder, Preise und den Erscheinungstermin in Deutschland.

Zusammen mit den neuen Smartphones der Mate 30 Serie hat Huawei auch den Nachfolger der Watch GT vorgestellt, der sich einfach nur Huawei Watch GT2 nennt. Die große Revolution ist ausgeblieben, technisch sind vor allem kleine Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger festzustellen. Das Ergebnis dürfte ausreichen, um sich als ernstzunehmende Alternative zur Apple Watch Series 5 und vor allem zur Samsung Galaxy Watch Active 2 zu positionieren.

Huawei Watch GT 2: Edler Look und effizienter Chip

Das runde Gehäuse mit 3D-Glasoberfläche und gebogenem Ziffernblatt (OLED-Touchscreen, 454 × 454 Pixel) wirkt beim schnellen Hinschauen wie das einer klassischen (Lifestyle-)Armbanduhr. Das liegt unter anderem an einem relativ schlanken Metallrahmen um das Display und den mechanischen Bedienelementen am Rand der Smartwatch. Huawei zielt mit der Watch GT2 offenbar wieder auf Sportler, die aber einen gewissen Anspruch an den Stil haben und ihre Uhr auch zum Business-Meeting mitnehmen möchten. Es stehen zwei Größen zur Auswahl: Bei der kleineren Version beträgt die Gehäusebreite 41,8 mm (wird als „42-mm-Modell“ verkauft) das größere Modell kommt auf 45,9 mm („46-mm-Modell“).

Die Laufzeiten sind stattlich: So soll das 42-mm-Modell bis zu einer Woche am Stück durchhalten, der 46-mm-Modell sogar zwei Wochen. Das ist allerdings mit Einschränkungen verbunden, denn wenn man das GPS aktiviert, dann schrumpft die Laufzeit auf 30 Stunden – was aber immer noch ein guter Wert ist.

Der wahrscheinlich wichtigste Fortschritt im Innenleben: Die Huawei GT 2 setzt auf den hauseigenen Kirin A1 Chip, der sich um Bluetooth, Audio und Anwendungen kümmert – laut Hersteller leistungsstark und das bei niedrigem Stromverbrauch. Als Betriebssystem kommt Huawei Lite OS zum Einsatz, dass sich mit 16 MB RAM im kleinen und 32 MB RAM im großen Modell begnügt – anscheinend ist dieser vergleichsweise winzig bemessene Arbeitsspeicher ausreichend. Zusätzlich sind 4 GB Festspeicher verbaut, etwa um darauf Songs lokal abzulegen und auf dem eingebauten Lautsprecher anzuhören.

Fokus auf Gesundheit und Sport

Gehen, Laufen, Radfahren, Spinning, Schwimmen, Triathlon, Ellipsentrainer, Rudern, Bergsteigen und mehr: Das Aktivitäts-Tracking der Huawei Watch GT 2 umfasst 15 Sportarten. Dazu kommen bei Bedarf eine Leistungsprognose und ein Trainingsplan – kein Wunder, dass der Hersteller von einem „mobilen Personal Trainer“ spricht. Die Gesundheit und das Wohlbefinden hat die Smartwatch auch im Blick. Sie überwacht die Herzfrequenz, den Schlafverlauf und gibt Auskunft zum Stress-Level des Trägers.

Huawei Watch GT 2: Technische Daten

42-mm-Modell 46-mm-Modell
Display Größe: 30,48 mm (1,2 Zoll)
Aufl ösung: 390 × 390 px, 326 ppi
Technologie: Full-Color-AMOLED
Größe: 35,306 mm (1,39 Zoll)
Auflösung: 454 × 454 px, 326 ppi
Technologie: Full-Color-AMOLED
Akku und Speicher  215 mAh / 4GB ROM, 16 MB RAM  455 mAh / 4GB ROM, 32 MB RAM
Chip und Betriebssystem Kirin A1, Lite OS
Laufzeit bis zu 1 Woche (ohne GPS) bis zu 2 Wochen (ohne GPS)
Abmessungen 41,8 × 41,8 × 9,4 mm 45,9 × 45,9 × 10,7 mm
Gewicht 29 Gramm (ohne Armband) 41 Gramm (ohne Armband)
Sensoren Beschleunigung, Gyroskop, Magnetometer, Optische Herzfrequenz, Umgebungslicht, Barometer, Kapazitiver
Wasserdichtigkeit 5 ATM

Huawei Watch GT: Preis und Verfügbarkeit

Die Huawei Watch GT 2 wird Mitte Oktober 2019 verfügbar sein. Bei den 42-mm-Modellen sind je nach Ausführung 199 Euro bis 249 Euro (UVP) fällig, die 46-mm-Modelle liegen bei 229 Euro bis 279 Euro.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu Huawei Watch GT 2

* Werbung