Nicolas Cage

Martin Beck

Nicolas Cage wurde am 7. Januar 1964 in Long Beach, Kalifornien geboren. Er ist ein amerikanischer Schauspieler und der Neffe von Francis Ford Coppola. Sein Vater ist der Italo-Amerikaner August Coppola, seine Mutter, die Tänzerin und Choreographin Joy Vogelsang, stammt aus Cochem an der Mosel. Cage interessierte sich schon in seiner frühesten Kindheit für das Filmgeschäft. Mit 15 Jahren nahm er professionellen Schauspielunterricht. Zwei Jahre später brach er die High School ab, um sich auf seine Karriere zu konzentrieren. Nicholas Coppola nannte sich Cage, um nicht immer mit seinem Onkel Francis Ford Coppola verglichen zu werden.

Sein Leinwanddebüt gab er 1982 in der Komödie „“, Onkel Coppola besorgte ihm eine Rolle in „“. Nach dem Abschluss der UCLA School of Theater, Film and Television war er u. a. in den Filmen „“ und „“ zu sehen. Der Durchbruch gelang ihm Ende der 80er Jahre mit David Lynchs „“, der als bester Film der Filmfestspiele von Cannes 1990 ausgezeichnet wurde. 1996 erhielt Cage für „“ den Oscar als Bester Hauptdarsteller.

Was danach kam, waren viele Blockbuster, wie z.B. „“ oder „“, und noch viel viel mehr Rohrkrepierer, wie z.B. „“ oder „“. Nicolas Cage hat anscheinend mächtig Schulden, was seine Daueranwesenheit in mittelmäßigem Hollywood-Schotter erklärt. Sein Coolness-Faktor hat in den letzten Jahren herbe Rückschläge hinnehmen müssen.

Immer noch jedoch zählt Cage laut dem amerikanischen Forbes Magazine zu den am besten verdienenden männlichen Schauspielern in Hollywood. Zwischen Juni 2007 und Juni 2008 erhielt er Gagen in Höhe von 38 Mio. US-Dollar und rangiert hinter Will Smith, Johnny Depp, Eddie Murphy, Mike Myers, Leonardo DiCaprio, Bruce Willis und Ben Stiller auf Platz acht.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu Nicolas Cage

  • Die Top 10 der besten Actionfilme

    Die Top 10 der besten Actionfilme

    Jahr für Jahr kommen unzählige Actionfilme in die Kinos, die mit Explosionen, harten Faustkämpfen und spannenden Verfolgungsjagden glänzen können. Doch nur wenige dieser imposanten Filme stechen aus der breiten Masse an Action-Kost heraus. Aus diesem Grund präsentieren wir euch hier unsere Hitliste der 10 besten Actionfilme, die euch aus dem Sitz befördern werden.  
    Christoph Koch 3
  • „Nicolas Cage tot: Schauspieler stirbt bei Autounfall“: Vorsicht vor Facebook-Hoax!

    „Nicolas Cage tot: Schauspieler stirbt bei Autounfall“: Vorsicht vor Facebook-Hoax!

    In Zeiten des Internets und vor allem der sozialen Medien verbreiten sich Nachrichten häufig wie ein Lauffeuer. Besonders über Katastrophen, Unfällen oder Todesmeldungen prominenter Personen liest man häufig zuerst bei Facebook. Die schnelle Informationsverbreitung machen sich dabei auch Betrüger zu eigen. Aktuell kursiert etwa eine Meldung in den sozialen Medien, nach welcher der Schauspieler „Nicholas Cage“ bei...
    Martin Maciej
  • Trainspotting & Co: Die zehn besten Drogen-Filme

    Trainspotting & Co: Die zehn besten Drogen-Filme

    Drogen stehen für wilde Exzesse und grandiose Abstürze. Idealer Filmstoff also, weshalb sich Drogen-Filme in vielen Kreisen hoher Beliebtheit erfreuen und oftmals Kultstatus genießen. Im Rahmen unseres großen Specials zum Thema Drogen und Film präsentieren euch die 10 besten Drogen-Filme aller Zeiten.
    Marek Bang 1
  • Weird Wednesday: 10 Rollen, die Nicolas Cage gerockt hätte!

    Weird Wednesday: 10 Rollen, die Nicolas Cage gerockt hätte!

    Im Laufe seiner Filmkarriere hat Nicolas Cage schon in knapp 70 Filmen mitgespielt, aber uns ist das immer noch nicht genug. Deswegen präsentieren wir euch in unserer heutigen Ausgabe vom Weird Wednesday zehn ikonische Charaktere, denen der Mann der 1000 merkwürdigen Frisuren mit seinem exzentrischen Schauspiel nochmal eine ganz neue Dimension verleihen könnte. 
    Jan-Thilo Caesar 4
  • Besetzungscouch: Nicolas Cage, Star Trek 3 & The Huntsman

    Besetzungscouch: Nicolas Cage, Star Trek 3 & The Huntsman

    Auch in dieser Woche haben wir wieder die Top 3 der spannendsten Besetzungs-News für euch zusammengesucht und präsentieren sie euch in unserer neusten Ausgabe der Besetzungscouch! Diesmal mit von der Partie: Nicolas Cage, „Star Trek 3“ und „The Huntsman“.
    Christoph Koch 2
  • Goldene Himbeere 2015: Die Nominierungen sind da

    Goldene Himbeere 2015: Die Nominierungen sind da

    Die Golden Globes sind verliehen und die Oscars stehen bevor. Wie jedes Jahr müssen aber auch 2015 die Stars wieder zittern, denn auch die Goldene Himbeere, der Preis für die schlechtesten Filme, Regisseure und die unterirdischsten Leistungen der Schauspieler und Drehbuchautoren, kommt wieder auf uns zu. Die „Golden Raspberry Award Foundation“ gab jetzt die Nominierungen für die diesjährige zweifelhafte Ehre bekannt...
    Daniel Schmidt 9
  • Bad Boys und National Treasure: Gibt es bald neue Teile?

    Bad Boys und National Treasure: Gibt es bald neue Teile?

    Während wir von allen Seiten mit Sequels eingedeckt werden, gibt es tatsächlich noch Film-Franchises, die nicht mehr weitergehen, obwohl jeder sie mag. Zwei Beispiele dafür sind die „Bad Boys“-Actiongranaten und die beiden „Vermächtnis“-Filme, in denen Nicolas Cage sich auf die Schatzsuche macht. Jetzt äußerte sich der Produzent Jerry Bruckheimer zum Status der beiden begehrten Fortsetzungen.
    Timo Löhndorf 2
  • Nicolas Cage ist unzufrieden: "Es ist gerade richtig mies, berühmt zu sein."

    Nicolas Cage ist unzufrieden: "Es ist gerade richtig mies, berühmt zu sein."

    Nicolas Cage ist ein großartiger Schauspieler, der im Laufe seiner langen Karriere leider in einer Menge schlechter Filme auftauchte. Sein sehr emotionales Schauspiel trifft dort oftmals auf unterentwickelte, langweilige Charaktere, was seinen Hang zum Overacting noch einmal verdeutlicht. Und so wurde Cage zu so etwas wie einer Kultfigur, was ihm nicht wirklich zu gefallen scheint.
    Robin Schweiger 2
* Werbung