Samsung Galaxy A50s: Technische Daten, Bilder und Besonderheiten

Peter Hryciuk 1

Das Samsung Galaxy A50s ist eine leicht verbesserte Version des erst in diesem Jahr vorgestellten Galaxy A50. Bei genauer Betrachtung der technischen Daten, halten sich die Neuerungen stark in Grenzen.

Samsung Galaxy A50s: Neues Design für die Rückseite

Die größte, sichtbare Änderung am Samsung Galaxy A50s ist das Design der Rückseite. Während das Galaxy A50 relativ schlicht aussieht und nur versucht durch ausgefallene Farben zu punkten, spendiert Samsung der neuen Generation ein zusätzliches Muster, dass die Rückseite auflockert. Neben einer schwarzen Ausführung, die relativ schlicht ausfällt, gibt es auch eine weiße Version, die sich farblich an die Umgebung anpassen kann, sowie eine Version in Grün, die mehr ins Auge fällt. Eine Version in Violett soll es auch geben. Ein Bild hat Samsung dazu aber noch nicht veröffentlicht.

Samsung Galaxy A50s mit neuer 48-MP-Kamera

Die wichtigste Verbesserung haben die Kameras des Galaxy A50s erfahren. Samsung verbaut auf der Rückseite nun einen 48-MP-Hauptsensor, der weiterhin von einem 5- und 8-MP-Sensor unterstützt wird. Letztere arbeitet als Superweitwinkelkamera. Während die Auflösung des Hauptsensors im Vergleich zum bisherigen Galaxy A50 steigt, dass mit einer 25-MP-Kamera und f/1.7-Blende ausgestattet ist, wird die Blende beim neuen Modell mit f/2.0 schlechter. Vermutlich setzt Samsung aber „Pixel-Binning“ ein. Dabei werden vier Pixel zu einem Pixel zusammengefasst, um so bessere Low-Light-Fotos zu ermöglichen. Bestätigt ist das aber noch nicht.

Das Galaxy A50s bekommt von Samsung zudem eine Funktion des Galaxy S10 spendiert. „Super Steady“ wird von dem neuen Modell bei der Aufnahme eines Videos unterstützt. Es handelt sich um eine Bildstabilisierung, die Videos flüssig aufnehmen kann – selbst bei starken Bewegungen. Die Technologie kennt man aus Action-Cams wie einer aktuellen GoPro. Funktioniert im Smartphone mittlerweile auch sehr gut.

An der Front des Samsung Galaxy A50s bleibt es bei der kleinen Kerbe im Display. Dort ist nun eine 32-MP-Kamera verbaut. Beim Galaxy A50 waren es „nur“ 25 MP.

Samsung Galaxy A50s: Technische Daten im Überblick

Ansonsten hat sich die technische Ausstattung des Samsung Galaxy A50s nicht wirklich verändert, wie der Blick auf die nachfolgenden Daten zeigt:

Display 6,4 Zoll, Super-AMOLED-Display, 2.340 x 1.080 Pixel (Full HD+)
Prozessor Quad 2,3 GHz + Quad 1,7 GHz
Arbeitsspeicher 4/6 GB
Datenspeicher 64/128 GB (erweiterbar)
Hauptkamera
  • Hauptsensor: 48 MP mit f/2.0-Blende
  • Zweitsensor: 5 MP mit f/2.2-Blende
  • Drittsensor: 8 MP mit f/2.2-Blende
Frontkamera 32 MP
Akku 4.000 mAh (15-Watt-Schnellladefunktion)
Konnektivität LTE, WLAN, USB-Typ-C, NFC
Betriebssystem Android 9 Pie + Samsungs One UI
Farben Prism Crush Black, Prism Crush White, Prism Crush Green und Prism Crush Violet2
Besonderheiten Triple-Kamera, Fingerabdrucksensor im Display

Samsung Galaxy A50s: Preis und Verfügbarkeit

Samsung hat bisher weder einen Preis noch die Verfügbarkeit zum Samsung Galaxy A50s genannt. Das Galaxy A50 kam für 350 Euro in Deutschland auf dem Markt und hat sich sofort zum Bestseller gemausert. Die verbesserte Version könnte das auch schaffen.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

* Werbung