Paranormal Activity VR: So gruseln sich die Spieler

Dominic Stetschnig 3

Es gibt gruselige Spiele. Dann gibt es Spiele, die sind noch ein wenig gruseliger. Dann gibt es P.T. Und wer auch immer von euch da draußen VR für eine gute Idee gehalten hat, wird den Tag verfluchen, an dem er zum ersten Mal Paranormal Activity VR probiert hat. Denn: Dieses Spiel zerstört Menschen. Und davon gibt es ein Video.

Die freundlichen Übersee-Kollegen von IGN haben offensichtlich Humor: Sie lassen ihre Mitarbeiter das wohl unheimlichste Stück VR-Software spielen, welches die junge Geschichte der virtuellen Realität bislang hervorgebracht hat. Paranormal Activity VR hat an sich wenig mit dem gleichnamigen Spielfilm gemein (zum Glück!), bis auf die Tatsache, dass ein unschuldiges Geschöpf (ihr) auf einen Poltergeist trifft, der sein Unwesen treibt.

Das Spiel befindet sich noch im Pre-Alpha Stadium, soll aber bereits in diesem Jahr kostenlos für sämtliche VR-Geräte erhältlich sein. Auch eine Konsolen-Version für PlayStation 4 und Xbox One soll folgen.

Wir sind uns sicher, dass ihr die IGN Produktmanagerin Kristin van de Yar nach diesem Video genau so lieben und tröstend in den Arm nehmen wollen würdet, wie wir.

 Quelle: IGN

Hier seht ihr unseren Test zu HTC Vive:

HTC Vive im Test.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung