Zurück in die Kindheit

Mike Suminski 1

Eine Fotografin reist zurück durch die Zeit, auch ohne DeLorean und Fluxkompensator. Sie springt, mit Hilfe von Photoshop, in ihre alten Kinderfotos.

Zurück in die Kindheit

Vielleicht ist euch der Foto-Trend schon aufgefallen, bei dem Erwachsene Bilder nachstellen, die in ihrer Kindheit geschossen wurden. Am gleichen Ort, mit den gleichen Klamotten und den gleichen Kameraeinstellungen. Immer wieder ein interessanter Anblick, wenn man den 1-zu-1-Vergleich sieht.

Die in Japan geborene und mittlerweile in London wohnende Fotografin Chino Otsuka setzt dabei noch einen drauf. Sie hat nicht einfach ihre alten Fotos nachgestellt, sondern sich per Photoshop reingezaubert. Ein tolle Idee und eine sehr gelungene Umsetzung. Dabei steht sie manchmal neben ihrem eigenen Ich oder läuft als „Statistin“ durchs Bild. Wenn man das Geheimnis hinter den Fotos nicht kennt, dann erkennt man nicht, dass sie manipuliert worden sind. Es sieht einfach echt aus und stimmt in allen Details.

PROBIERT ES AUS: Bastelt euch in alte Fotos oder stellt sie nach und schickt sie an gigafoto@giga.de oder postet sie auf unsere Facebook-Pinnwand.

Hier geht es zur Website von Chino Otsuka: www.chino.co.uk

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung