Eddy Cue bekommt Aktien im Wert von 60 Millionen Dollar

Florian Matthey 1

Es lohnt sich, Senior Vice President bei Apple zu sein: Apple hat seinem Online-Dienste-Chef Eddy Cue kürzlich 525.000 Aktien des Unternehmens spendiert. Die sind aktuell fast 60 Millionen US-Dollar wert.

Eddy Cue bekommt Aktien im Wert von 60 Millionen Dollar

Schon im Jahr 2011 hatte Apple dem Senior Vice President für den Bereich Internet Software and Services insgesamt eine Option auf 700.000 Aktien zugesprochen. 2014 erhielt Cue bereits 175.000 dieser Optionen als Aktien, fünf Jahre nach der Zusicherung der Option erhält der Manager auch den Rest dieser Aktien, wie aus Börsen-Unterlagen hervorgeht. 256.305 Aktien verbleiben zunächst aus steuerlichen Gründen bei Apple, 268.695 gehen in das Vermögen einer Cue-Familienstiftung über.

Eddy Cue arbeitet schon seit 1989 bei Apple – erlebte also auch die schwierigen Zeiten vor Steve Jobs‚ Rückkehr Ende der 1990er Jahre. Erst unter Jobs‘ Führung stieg Cue in das Top-Management des Unternehmens auf. Kürzlich berichtete er, dass er nur unter Jobs und dem heutigen Apple-CEO Tim Cook das besondere Gefühl hatte, seinen Chef keinesfalls enttäuschen zu wollen.

Cue ist verantwortlich für Online-Dienste wie iCloud und den iTunes Store, seit letztem Jahr aber auch für Apple Music. In Zeiten schwächelnder iPhone-Verkaufszahlen bemüht sich Apple, mehr Umsätze durch Internet-Dienste zu generieren – wobei viele Beobachter hier Nachholbedarf im Vergleich zu Konkurrenten wie Google sehen.

Cue soll auch verantwortlich für Verhandlungen um ein Apple-eigenes Kabelfernsehen- oder TV-Streaming-Angebot gewesen sein, die aber letztendlich scheiterten – beziehungsweise auf Eis gelegt wurden. Kürzlich beklagte sich ein hochrangiger IT-Experte und Journalist über Cues Arbeit: Mit seiner heutigen Leistung hätte er unter Steve Jobs keinen einzigen Tag überlebt, so der GigaOM-Gründer Om Malik. Cook scheint jedoch mit Cues Arbeit sehr zufrieden zu sein: Zuletzt durfte er sogar mit anderen Apple-Music-Managern in einem Werbespot auftreten, was für Apple sehr ungewöhnlich ist.

iPhone 7 & iPhone 7 Plus im Unboxing.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link