Ehemaliger Konami-Präsident nun bei Kojima Productions tätig

Marvin Fuhrmann 16

Offenbar gibt es einen neuen Präsidenten von Kojima Productions. Dabei handelt es sich um keinen geringeren, als den ehemaligen Konami-Präsidenten Shinji Hirano. Offenbar hat Hideo Kojima einige Kräfte aus den Reihen seines ehemaligen Arbeitgebers abgeworben.

Death Stranding - The Game Awards 2016 - Trailer-Weltpremiere.

In der Gaming-Branche sind Führungswechsel keine Seltenheit. Doch bei diesem Wechsel sind die Ohren gleich gespitzt. Shinji Hirano, der von 2011 bis 2015 Präsident von Konami Digital Entertainment EUROPE war, ist nun zu Kojima Productions gewechselt. Und auch dort nimmt er die Position des Präsidenten ein, wie sein LinkedIn-Profil beweist.

Das passiert, wenn beide Trailer von Death Stranding parallel laufen

Offenbar lief der Wechsel bereits vor zwei Monaten unter der Nase der Öffentlichkeit ab. Das Profil wurde aber erst jetzt geupdatet. Bis März 2016 hatte Hirano noch bei Konami als Corporate Officer gearbeitet. Nach dem Streit zwischen dem Hersteller und Hideo Kojima hat er sich aber offenbar auf die Seite des Entwicklers geschlagen und kurz darauf seine Arbeitsbeziehung zu Konami beendet.

Natürlich wird Hirano dadurch auch einen Einfluss auf Death Stranding haben, das aktuell bei Kojima Productions entsteht. Unter seinem neuen Profil steht nun: „Verantwortlich für das Managen eines extrem talentierten und kreativen Teams als gesamte Einheit. Bereitstellung der Führung, mit der das Unternehmen als eines der besten kreativen Studios der Welt erfolgreich sein kann.“

Quelle: The Koalition

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung