Hideo Kojima nimmt sich erneut einem interessanten Projekt an. Nun setzt die Entwicklerlegende auf VR und unterstützt dabei zwei Freunde in ihrem Studio. Kojima wird dabei in beratender Rolle zur Verfügung stehen und die Geschicke der VR-Schmiede mitlenken.

 

Hideo Kojima

Facts 
Death Stranding E3 Reveal Trailer

Hideo Kojima scheint aktuell auf vielen Hochzeiten zu tanzen. Nicht nur, dass er mit Death Stranding ein Riesenprojekt an der Hand hat, das all seine Zeit verschlingt. Er sucht sich auch noch Nebenbeschäftigungen, weil sie ihm einfach Spaß machen. Dazu zählt nun auch seine Tätigkeit als Berater beim VR-Studio Prologue Immersive.

Hat Konami immer noch Rechte an Kojimas Studio?

Prologue Immersive ist ein Studio, das sich auf VR- und Augmented Reality-Erfahrungen spezialisiert hat. Und diese sind mehr als abgefahren. Schaut euch dafür einfach mal den Show Reel des Studios an. In Sachen Kreativität und verrückten Ideen sollten Kojima und das Studio also gut zusammenpassen. Doch die Zusammenarbeit kommt nicht nur durch Kojimas Interesse an VR. Er ist auch mit den Gründern des Studios befreundet.

Ich freue mich sehr darüber, dass die Meister der visuellen Künste wie Kyle Cooper (Mitgründer des Studios) und sein Team die neue Herausforderung der digitalen, interaktiven Medien in Angriff nehmen: Virtual Reality. Ich bin mir sicher, dass sie durch VR die Verbindung von Film und Videospielen herstellen können und uns über die Brücke in die Zukunft führen, die vor uns liegt. Es ist meine absolute Freude, den Coopers auf diesem Abenteuer zur Seite zu stehen.

Quelle: VR Focus