Für Klugscheißer: Oscar Fun Facts und Trivia

Christoph Koch 1

In knapp drei Wochen ist es endlich wieder soweit und die diesjährige Oscarverleihung flimmert über den kleinen Bildschirm. Damit ihr beim geselligen Zusammensitzen auch mit gehörig vielen Fakten über die Oscars glänzen könnt, haben wir einmal eine Menge lustiger Fun Facts und Trivia zusammengetragen!

Für Klugscheißer: Oscar Fun Facts und Trivia

Am 22. Februar heißt es wieder „And the Oscar goes to..“! Wir sind schon sehr gespannt, wer in den einzelnen Kategorien die Nase vor haben wird und wie sich Gastgeber Neil Patrick Harris schlägt, der in diesem Jahr die Oscarverleihung präsentieren wird. Damit ihr gut vorbereitet in einen hoffentlich spannenden Oscar-Abend geht, haben wir uns einmal in der Geschichte der Oscars umgeschaut und präsentieren euch die spannendsten Fakten und die verrückteste Trivia rund um die goldene Statue.

Also Zettel raus und sich Notizen gemacht, damit man beim geselligen Zusammensitzen mit vielen Film-Enthusiasten den ein oder anderen Fakt parat hat, der sicherlich für überraschte Gesichter sorgen wird. Los gehts!

Hier findet ihr alle Oscar-Nominierungen 2015

Oscar Fun Facts und Trivi

  • Beginnen wir einmal mit den nackten Fakten: Die begehrte Statue wiegt stolze 3,8 Kilogramm.
  • Den Namen „Oscar“ bekam die Statue der Legende nach übrigens von Margaret Herrick verpasst, ihres Zeichens die Bibliothekarin der Academy. Als diese den Preis zum ersten Mal sah, erinnerte sie das goldene Männchen an ihren Onkel Oscar, woraufhin der Award diesen Spitznamen verpasst bekam.
  • Die kürzeste Oscar-Show war die 31. Oscar-Verleihung 1959, die nur 1 Stunde und 40 Minuten andauerte. Die längste wurde 2002 abgehalten und ging 4 Stunden und 23 Minuten.
  • Der allererste Schauspieler, der jemals einen Oscar bekam, war Emil Jannings bei der Oscar-Verleihung 1929 in der Kategorie Bester Darsteller. Da er sich jedoch dazu entschieden hatte, kurz vor der Verleihung wieder in seine Heimat Deutschland zu reisen, konnte er nicht an der Verleihung teilnehmen.
  • Die erfolgreichsten Filme der Oscar-Geschichte sind „Ben Hur“, „Titanic“ und „Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“, die jeweils 11 Oscars mit nach Hause nehmen konnten. „Titanic“ war dabei 14 Mal nominiert und damit einer der meist nominierten Filme aller Zeiten. Doch nur „Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ konnte alle Statuen einsacken, für die er auch nominiert war. Auch „Die Farbe Lila“ war 11-mal nominiert, konnte aber als einer der unglücklichsten Filme der Oscar-Geschichte keine einzige Statue für sich beanspruchen.
  • Apropos „Das Schweigen der Lämmer“: Anthony Hopkins benötigte nur 16 Minuten und 10 Sekunden Screen-Time, um den Oscar als bester Hauptdarsteller zu ergattern.
  • Du kürzeste Performance für einen Oscar legte Beatrice Straight in „Network“ hin. Nur 5 Minuten und 2 Sekunden reichten für den Oscar als beste Nebendarstellerin.
  • Der längste Film, der jemals einen Oscar als bester Film gewann, ist „Vom Winde verweht“ mit 234 Minuten auf dem Tacho.
  • Die noch lebende Person mit den meisten Nominierungen ist Komponist John Williams, der bisher ganze 49 Nominierungen für sich verbuchen konnte und davon fünf Statuen sein Eigen nennt.
  • Meryl Streep ist mit 15 Nominierungen in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin die am häufigsten nominierte Schauspielerin. Insgesamt hat die Dame jedoch schon 19. Nominierungen auf ihrem Konto. Bei den Herren führt Jack Nicholson mit 12 Nominierungen die Liste an.
  • Bisher wurden lediglich drei Frauen für der Kategorie „Beste Regie“ nominiert und nur Kathryn Bigelow gelang es, den Oscar für „Tödliches Kommando – The Hurt Locker“ auch mit nach Hause nehmen. Interessanterweise stach sie damit ihren Ex-Ehemann James Cameron aus, der für „Avatar“ nominiert war.
  • Charlie Chaplins Film „Rampenlicht“ fand zwar schon 1952 den Weg in die Kinos, doch wurde er erst 20 Jahre später, 1972, mit einem Oscar ausgezeichnet. Aufgrund der Regeln der Academy darf kein Film nominiert werden, der nicht in Los Angeles lief. 1972 kam der Film in L.A. in die Kinos und konnte somit auch nominiert werden.
  • Nur zwei Schauspieler haben einen Oscar für die Verkörperung des gleichen Charakters erhalten: Marlon Brando und Robert De Niro für die Rolle des Vito Corleone in „Der Pate“ beziehungsweise „Der Pate 2“.
  • Die meisten Oscars durfte Walt Disney mit nach Hause nehme, denn bei 59 Nominierungen gingen ganze 22 Statuen an ihn. Die noch lebende Person mit den meisten Oscars ist Visual Effects Supervisor Dennis Muren, der ganze neun Statuen in der Vitrine hat.
  • Nach 1950 unterschrieben alle Oscar-Gewinner einen Vertrag, in dem sie versprachen, ihre Statue nicht zu verkaufen, bevor sie sie nicht für einen Dollar wieder der Academy angeboten haben.
  • Seit 1941 werden alle Gewinner in einen Umschlag gepackt, nachdem die LA Times 1940 das Embargo der Academy brach und alle Gewinner schon vor der Verleihung bekanntgab.
  • Der Rekord der meisten „Thank You“s in einer Dankesrede hält Gwyneth Paltrow mit 23 geschluchzten Danksagungen.
  • Die längste Dankesrede hielt Greer Garson, Gewinnerin für Beste Hauptdarstellerin in „Mrs. Miniver“, mit 5 ½ Minuten. Alfred Hitchcock bedankte sich für seinen Ehrenoscar ganz simpel mit „Thank You“, bevor er pausierte und ein „sehr, natürlich“ addierte. Heute gilt ein Limit von 45 Sekunden, danach wird die Rede vom Orchester unterbrochen.
  • Während des Zweiten Weltkriegs verlieh die Academy Oscars aus Gips, da Metall schwierig aufzutreiben war.
  • Von wegen Leonardo DiCaprio hat es schwer: Kevin O’Connell wurde schon 20-mal für einen Oscar nominiert und konnte bisher keine einzige Trophäe für sich beanspruchen.
  • Und zum Abschluss noch ein kleiner Fakt zur diesjährigen Verleihung: Von den 20 Nominierten in den Schauspiel-Kategorien spielen neun real existierende Personen. Außerdem sind neun Schauspieler das erste Mal nominiert!

Oscar Quiz: Testet euer Wissen über die Oscars!

Du bist ein echter Hollywood-Experte und weißt genau, wann welcher Star wofür einen Oscar gewonnen hat? Dann stell dein Wissen unter Beweis und zeig allen, dass du dich auch mit der Geschichte der Oscars auskennst und nicht nur mit den Preisträgern der letzten zwei Jahre! Viel Vergnügen mit unserem Oscar-Quiz!

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • This Is Us Staffel 3: Stream und Serienstart in Deutschland

    This Is Us Staffel 3: Stream und Serienstart in Deutschland

    Die Drama-Serie „This Is Us“ läuft seit dem 16. Juli 2018 mit der zweiten Staffel auf dem Sender Sixx. In den USA ist die Fortsetzung bereits erfolgreich gelaufen. Fans der Serie fragen sich, ob es „This Is Us“ Staffel 3 geben wird und wann sie bei uns auf Deutsch erscheint. Wir geben euch die Antworten.
    Robert Kägler
  • Fußball heute: Hamburger SV – FC Bayern München im Live-Stream und Free-TV auf Sport1 und DAZN

    Fußball heute: Hamburger SV – FC Bayern München im Live-Stream und Free-TV auf Sport1 und DAZN

    Die zweite Bundeliga ist bereits gestartet und auch die höchste deutsche Liga ist nicht weit entfernt. Bevor die Saison richtig durchstartet, gibt es aber noch ein Traditionsduell zwischen dem HSV und Rekordmeister Bayern München. Die Partie wird am 15. August im Volksparkstadion ausgetragen. Ihr könnt das Spiel FC Bayern München gegen HSV im Live-Stream online verfolgen oder im Free-TV einschalten.
    Robert Kägler
  • Scorpion Staffel 4: TV-Ausstrahlung, Episodenliste, Stream & mehr

    Scorpion Staffel 4: TV-Ausstrahlung, Episodenliste, Stream & mehr

    Das Team der Superhirne unter Walter O’Brien kehrt in der vierten Staffel von „Scorpion“ zurück. Alle Infos zur Ausstrahlung im TV und Stream sowie alles weitere Wissenswerte zu Scorpion Staffel 4, haben wir an dieser Stelle für euch zusammengefasst.
    Thomas Kolkmann
* gesponsorter Link