Jony Ive steht in Endauswahl zum britischen Design Award

Julien Bremer

In jedem Jahr zeichnet das britische Magazin The Drum den Designer des Jahres aus. In der ersten Runde sollten die Leser von 100 britischen Designern, die Top 10 wählen. Nun geht es darum, den Sieger zu wählen. Mit in der Auswahl: Apples Chefdesigner Jony Ive.

The Drum ist nach eigenen Angaben die größte Plattform in Großbritannien im Bereich Marketing und Kommunikation und vergibt jährlich den Design Award. Der Redakteur von The Drum, Gordon Young, freut sich sehr über die Auswahl der verbleibenden 10. „Das ist die Crème de la Crème der britischen Designer. Jeder von ihnen hat es verdient, für seine Pionierarbeit im Bereich Design gewürdigt zu werden“.

In der ersten Runde wurden über 2000 Stimmen abgegeben. Nun haben die User wieder die Möglichkeit den besten britischen Designer des Jahres zu küren. Abgestimmt werden kann bis zum 1. April.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
15 Dinge, die man über Jony Ive und Apples Designteam wissen sollte

Mit dabei ist auch Apples Chef-Designer Jony Ive. Der Brite arbeitet nun schon seit 1992 bei Apple und prägte in dieser Zeit unter anderem das Aussehen von Macbooks, iPhone, iPod und iPad. Seit 2012 ist er auch für die grafische Benutzeroberfläche von Apples Betriebssystem zuständig. So entfernte er in iOS 7 die skeumorphen Designelemente und führte das Flat-Design auf dem iPhone ein.

Neben Ive stehen unter anderen noch der Street Artist Ben (Flynn) Eine und James Dyson, dessen Firma die extravaganten Ventilatoren und Staubsauger baut. Zur gesamten Auflistung und auch zur Abstimmung gelangt ihr hier.

Wenn du zukünftig keine News verpassen willst, dann like uns auf Facebook oder folge uns auf Twitter. Damit bist du immer auf dem neuesten Stand.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung