Jordan Matter zeigt uns seine extravagante Fotoserie, aus der Sicht seines dreijährigen Sohnes und gleichzeitg, was Tänzer eigentlich so in ihrer Freizeit machen!

Tänzer: sie sind wie wir, könnte man meinen und trotzdem bewegen sie sich etwas anders fort, als jeder andere. Dank ihrer motorischen Fähigkeiten, haben sie die Möglichkeit an jedem Ort der Welt mutig zu sein und zu zeigen, was sie können. So z.B. könnten sie an jedem beliebigen Ort einfach mal so eine Pirouette machen. Das ist nicht nur schön anzusehen, es bereichert auch alle beteiligten.

Jordan Matters zeigt mit seiner Serie „Dancers Among Us: Dance„, was auf deutsch soviel heißt wie „Tänzer unter uns!“ Bei dieser Serie sehen wir Fotografien von Tänzern, die inmitten von gewöhnlichen Menschen einfach mal los tanzen und das, wo man es am wenigstens erwartet. Es ist schon genial, wie Matters die Launen, Kraft und Gnade, in die „bunten Bilder“ packt. Er erschafft etwas Neues, etwas Unerwartetes und das mit einer so brillanten Magie, dass es schwer ist diese Bilder nicht für gut zu befinden.

Inspiration durch Kinder

Die Idee kam Matters, als er seinem dreijährigen Sohn beim Spielen zu schaute, er versuchte in das Geschehen gedanklich einzutauchen. Kinder machen sich immerhin kaum Gedanken um andere Sachen, die machen einfach das, worauf sie Lust haben.

Auf seiner Seite schreibt er selbst:
„Was passiert mit dieser Begeisterung , dieser Fähigkeit, nur in diesem Augenblick präsent zu sein? “ ...und weiter... “ Warum sind diese Momente reiner Leidenschaft oft so zynisch und mit Langeweile oder Gleichgültigkeit versetzt? Als ich mit meinem Sohn gespielt habe , dachte ich über das Erstellen von Bildern nach, die die Welt so zeigen, wie sie eventuell ein dreijähriger sieht. Das die Menschen in den Bildern lebendig sind und nicht eingefroren.“

Die Fotografien zaubern einem ein Lächeln ins Gesicht, gerade weil sie so Ausdrucksstark sind und man das Gefühl bekommt, mittendrin statt nur dabei zu sein. Matters Bilder sind bunt, klar und unterhaltsam. Sie wecken nicht nur das Interesse von Tänzern, sondern auch das der Allgemeinheit. Kurzgesagt, sie sind fantastsich!

© Jordan Matter
© Jordan Matter
© Jordan Matter
© Jordan Matter
© Jordan Matter
© Jordan Matter
© Jordan Matter
© Jordan Matter
© Jordan Matter
© Jordan Matter
© Jordan Matter
© Jordan Matter
© Jordan Matter
© Jordan Matter
© Jordan Matter
© Jordan Matter
© Jordan Matter
© Jordan Matter
© Jordan Matter
© Jordan Matter

Mehr zu Jordan Matter findest du unter:
Jordan Matter Webseite | Jordan Matter Facebook | Dancers Among Us: A Celebration of Joy in the Everyday - Das Buch

© Jordan Matter - Das Buch
© Jordan Matter - Das Buch