Alle Artikel zu Ken Segall

  • Verwirrende iPhone-Namen: Dieser Apple-Wegbegleiter übt Kritik

    Verwirrende iPhone-Namen: Dieser Apple-Wegbegleiter übt Kritik

    Mit dem iPhone XS, XS Max und iPhone XR hat Apple den Smarthphone-Fans gleich drei Zungenbrecher mit auf den Weg gegeben. Nun gibt es auch Kritik von einem Werbespezialisten, der unter anderem an Apples „Think Different“-Kampagne beteiligt war.
    Holger Eilhard 5
  • iPhone: Alternative Namen aufgedeckt

    iPhone: Alternative Namen aufgedeckt

    Ken Segall – langjähriger Creative Director von TBWA/Chiat/Day, verantwortlich für die Think-Different-Kampagne, Namensgeber des iMac und Kritiker der aktuellen Apple-Werbeausrichtung – verriet auf einer Veranstaltung der Universität von Arizona Hintergründe zur Namensfindung des iPhones. Demnach überlegte Apple das Telefon auch als „TelePod“, „Mobi“, „TriPod“ oder „iPad“ zu bezeichnen.
    Sven Kaulfuss 3
  • Apples Ex-Werbefachmann: Samsung-Werbung auf dem Vormarsch

    Apples Ex-Werbefachmann: Samsung-Werbung auf dem Vormarsch

    Ken Segall weiß wovon er spricht. Der ehemalige Creative Director von TBWA/Chiat/Day arbeitete 14 Jahre zusammen mit Steve Jobs, zeichnete verantwortlich für die Think-Different-Kampagne und ist der Geburtshelfer des "i" im iMac. Einem aktuellen Artikel seines Blogs zufolge hat Apples Werbung an Schwung verloren und muss sich momentan gegen das neuerliche Werbe-Engagement Samsungs geschlagen geben.
    Sven Kaulfuss 16
  • Ken Segall: Video vom Interview im Computer History Museum

    Ken Segall: Video vom Interview im Computer History Museum

    In der vergangenen Woche berichteten wir von Ken Segalls Besuch im Computer History Museum (CHM) in Mountain View, Kalifornien. Seit einigen Stunden ist das Video des Interviews mit Segall und Harry McCracken vom TIME Magazine auf YouTube verfügbar.
    Holger Eilhard
  • Namensgeber des iMac: Genius-Werbung ist unter Apple-Niveau (Interview)

    Namensgeber des iMac: Genius-Werbung ist unter Apple-Niveau (Interview)

    Am vergangenen Dienstag trafen sich im Computer History Museum (CHM) in Mountain View Harry McCracken vom Time Magazine und Ken Segall, Autor von "Insanely Simple". Segall ist in der Apple-Welt insbesondere bekannt als Mitverantwortlicher für Produktnamen wie "iMac". Im Rahmen des Interviews im CHM hatten auch wir Zeit für ein kurzes Gespräch mit dem Autor.
    Holger Eilhard 2
* gesponsorter Link