GIGA FOTO will es wissen! Im Gespräch mit Lucas Gilman.

Tobias Strempel 4

Letzte Woche, hatte Berlin einen der großen Fotografen auf der Welt zu Gast. Mike und ich hatten die Ehre, mit Lucas Gilman einen kleinen Plausch zu halten. Das Gespräch war super lustig und er ist total entspannt gewesen. Was wir sehr begrüßt hatten. 

GIGA FOTO will es wissen! Im Gespräch mit Lucas Gilman.

Lucas Gilman ist ein Action- und Abenteuer-Fotograf. Er wohnt in Denver, Colorado. Lucas reist jedes Jahr ca. 200 Tage durch die ganze Welt. Dabei fotografiert er hauptsächlich: Surfer, Ski-Fahrer und Kajak-Fahrer.

Warum hast du als Fotograf  angefangen?

Zu erst wollte ich Journalist werden und habe deshalb ein Studium in dieser Richtung begonnen. Doch als ich ein paar Tage in den Hörsälen verbracht habe, wurde mir schnell klar, dass es zu viel Zeit beansprucht. Daraufhin habe ich es wieder abgebrochen und dachte mir, das ich etwas mit Bildern machen muss.

Wer oder was inspiriert dich?

Ich hatte einen sehr inspirierenden Professor in meiner kurzen Studienzeit und ich dachte noch nicht daran, das die Möglichkeit besteht, die Fotografie hauptberuflich zumachen. Da mein damaliger Professor aber für die New York Times als Fotograf gearbeitet, hat er mich sehr inspiriert. Somit begann ich bei unserer Heimatzeitung an den Wochenenden als Fotograf zu arbeiten. Daraus entstanden viele Folgeaufträge und ich selbst, habe dann auch Fotoshootings gemacht. Das Geld habe ich dann genutzt, um mich weiterzubilden und mir weitere Gerätschaften anzuschaffen. Sodass ich ein Portfolio vorweisen konnte.

Stadt der Künste und Wissenschaften | Valencia, Spanien

Ohne welchen Gegenstand kannst du nicht leben?

In der Fotografie speziell? Wenn ich die Wahl für einen Gegenstand habe. Das ist eine wirklich schwere Frage bei nur einem Gegenstand. Ich glaube bzw. ich würde sagen, dass meine Kamera der wichtigste Gegenstand ist. Da ich ein Profi bin und Bilder höchstprofessionell einfange.

Für mein Business aber ist eine entsprechend gute Festplatte bzw. Datenübertagung wichtig. Denn wenn ich meine Daten nicht gesichert habe, kann ich meine Kunden nicht bedienen. Ich habe auch kein Geschäft, immerhin besteht alles aus Nullen und Einsen. Es ist Digital. Somit kann ich jeden Morgen sagen, dass ich ein Fotograf bin. Aber kann ich das überprüfen!?

Wenn ich aber zwei Dinge wählen könnte, dann wäre das zum einen die Nikon D800 und zum anderen ein 50mm Objektiv von 1979.

Mit welchem Star würdest du gerne mal zusammen arbeiten?

Es wäre super mit Lindsey Vonn zu arbeiten. Sie ist die beste Skirennläuferin. Hier ist nicht nur interessant, dass sie Ski fährt. Sondern auch die Geschichte dahinter und natürlich hat sie auch Topmodel-Qualitäten. Da wären also viele Dinge, die es abzulichten gäbe. Nicht nur die sportliche Seite, auch die Fashion-Seite.

Surfprofi Eric Soderquist - Surfen zwischen Eisbergen in der Nähe von Höffn, Island

Was ist das peinlichste, was dir beim Shoot passiert ist?

Lass mich einen Moment überlegen…Ich könnte dir viele gefährliche Geschichten erzählen. Okay das peinlichste, was mir jemals bei einem Shoot passiert ist, war bei einer Weltmeisterschaft der Schneemobile. „World Championship Snowmobil Hill Climb“ ist ein sehr großer und wechselnder Event. Ich ging zu meinem Auto, indem sich meine Ausrüstung befinden sollte und fuhr los. Mein Assistent dachte, das ich die Ausrüstung eingepackt hätte und ich dachte, das er sie eingepackt hätte. Wir sind also ohne meine 40.000 Dollar Ausrüstung losgefahren. Aber da war ein sehr netter Typ, der mich angerufen hat und meinte, dass er meine Ausrüstung entdeckt hätte. Dank der Visitenkarten. Als wenn das nicht schon alles gewesen wäre. Ich musste nochmal vier Stunden zurückfahren, da der Typ schon zuhause war. So fuhr ich also vier Stunden zurück und dachte die ganze Zeit, was ich doch für ein Idiot bin. (Lacht)

Was ist das beste, was dir beim Shoot passiert ist?

Einer meiner besten Momente in meiner Karriere, war definitiv die Dokumentation einer der  größten Wasserfälle, im Zusammenspiel mit einem Kajak. Es waren 60m, also sehr hoch. Aus welchen Gründen auch immer, habe ich schon mit dem Tod meines Freundes Rafa im Kajak gerechnet. Immerhin ist es ein großer Wasserfall und die Kajak-Bodys sind dafür nicht ausgelegt. Ich bin besorgt um ihn gewesen. Aber auch darum, das ich eventuell mein Bild verpassen könnte. Am Ende konnte ich lachen, das Bild ist gelungen und er hatte nur kleine Blessuren davon getragen.

NBA All Star Basketball-Spieler Chauncey Billups| Denver, Colorado USA

Beschreib dich in 3 Worten!

Leidenschaftlich, hartnäckig, optimistisch

Was ist dein NO-GO-Anmachspruch?

Ein guter oder ein schlechter? (Lacht)
Ich sage alle von denen. (Lacht)
Okay, hier ist einer. Das ist der schlechteste den ich in der Vergangenheit gehört habe.
Der Mann: Bist du okay?
Die Frau fragt: Warum?
Der Mann: Weil du vom Himmel gefallen bist. (Lacht)

Profi-Skifahrer Trevor Hiatt - am Teton Pass | Wyoming USA (Hinterland)

Was ist deine meistbenutzte Smartphone-App?

Ich würde sagen, für Video wäre es DSLR-Slate. Hier ist die Timeline sehr gut. Für Fotografie nutze ich Foto Brisko. Die App zeigt dir Fotos in deiner Umgebung. Somit kannst du noch nicht entdeckte Plätze finden, die andere schon gefunden haben. Es erleichtert die Suche nach spektakulären Plätzen.

Was ist dein persönliches Lieblingsfoto aus deinem Portfolio?

Mein Lieblingsfoto ist…wow…wow…“Big Banana Waterfall.“ Das waren ca. 40m und es dauerte 4 Jahre, bis das richtige Foto von dieser location, so entstanden ist.

Red Bull Athlet - Rafa Ortiz - im „S-Turn“ Rio Alseseca Fluss| Veracruz Mexiko

Was ist dein Lebensmotto?

Okay, was kann ich sagen. (überlegt)
Ich weiß es nicht.
Ohh, ja warte, ich hab es.
Louis Pasteur sagte einst: „Die Gelegenheit bedarf eines bereiten Geistes.“

Was ist dein Tipp für Anfänger?

Der Teufel steckt im Detail, also achtet auf jedes Detail. Alles ist möglich. Es macht deine Fotografien besser. Der Fokus sollte eher in der Praxis liegen und nicht auf der technischen Seite. So hast du z.B. im „p-Mode“ ein wenig Kontrolle über das Bild, aber du kannst nicht alles einstellen, was nötig wäre. Das wichtigste steht immer vor dir und die Kamera sollte nicht dein Foto schießen, sondern du schießt das Foto. Wenn du das beachtest, wirst du als Künstler wachsen.

Red Bull Athlet Rafa Ortiz  - erster Abstieg des Rio Alseseca | Veracruz Mexiko

Ben Stookesberry - seilt sich ab, 45 Meter hoher Wasserfall, erste Abfahrt des Rio Alseseca | Veracruz, Mexiko

Als wir das Gespräch dann beendet hatten, gab es im Anschluss einen Workshop im Apple Store am Kurfürstendamm mit Lucas. In dem Workshop, hat er seine besten Arbeiten präsentiert und zu jedem Bild erzählt, wie es entstanden ist und was man zu beachten hat, wenn man solche Bilder machen will.

Um mehr von Lucas Bildern zusehen, >>>HIER geht’s zur Seite von Lucas Gilman<<<!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Xiaomi Mi 9T Pro: Top-Smartphone könnte nun doch nach Europa kommen

    Xiaomi Mi 9T Pro: Top-Smartphone könnte nun doch nach Europa kommen

    Mit dem Xiaomi Mi 9T Pro hat der chinesische Hersteller ein neues Flaggschiff im Programm – doch bislang leider nur für den Heimatmarkt. Jetzt gibt es erste Infos darüber, dass es das Top-Smartphone doch noch nach Europa schaffen wird. Mit einem Release in nächster Zeit ist aber nicht zu rechnen.
    Simon Stich
  • Samsung Galaxy S10e inkl. Xbox One S und Forza 4 im Angebot – lohnt sich das?

    Samsung Galaxy S10e inkl. Xbox One S und Forza 4 im Angebot – lohnt sich das?

    Schnäppchenjäger, aufgepasst: Für nur 26,99 Euro im Monat gibt es eine Allnet-Flat inklusive 6 GB LTE-Datenvolumen. Dazu erhalten Käufer ein Samsung Galaxy S10e und eine Xbox One S mit 1 TB Speicher und dem Spiel Forza Horizon 4. GIGA macht den Tarif-Check und verrät, für wen sich das Angebot wirklich lohnt. 
    Kaan Gürayer
* Werbung