Wie ein Teenager Facebook erfand – Zahl des Tages

Stefan Bubeck

Der 33-jährige US-Amerikaner Mark Zuckerberg ist Gründer und Vorstandsvorsitzender von Facebook, dem größten sozialen Netzwerk der Welt. Aber wann und warum wurde Facebook eigentlich gegründet und wie alt war Zuckerberg damals?

Wie ein Teenager Facebook erfand – Zahl des Tages
Bildquelle: Getty Images / Justin Sullivan.

Mark Zuckerberg war ein Psychologie-Student an der Eliteuniversität Harvard (Cambridge, Massachusetts). Gerade erst im zweiten Semester startete er zusammen mit Eduardo Saverin, Dustin Moskovit und Chris Hughes eine Webseite namens „TheFacebook“. Die Idee dahinter war ein Online-Verzeichnis mit Namen, Fotos und Informationen zu Studierenden in Harvard. Das war am 4. Februar 2004 – der am 14. Mai 1984 geborene Mark Zuckerberg war damals 19 Jahre alt.

Soziales Netzwerk Facebook: Wachstum ohne Ende

Innerhalb der ersten 24 Stunden registrierten sich über 1.200 Harvard-Studierende, im März kamen die Unis Stanford, Columbia und Yale dazu. Ab dem 26. September 2006 wurde Facebook für jeden zugänglich, der 13 oder älter war und über eine gültige E-Mail-Adresse verfügte.

Heute hat Facebook weltweit 2,13 Milliarden monatlich aktive Nutzer, stattliche 1,4 Milliarden Menschen nutzen die Plattform sogar täglich. Einige davon könnten allerdings bald verloren gehen: Der Daten-Skandal um 50 Millionen Facebook-Profile, US-Präsident Trump und das Unternehmen Cambridge Analytica bringt Zuckerberg und sein Team in Erklärungsnot. Unter dem Hashtag #deletefacebook wird zur Löschung des eigenen Facebook-Accounts aufgerufen – unter anderem von WhatsApp-Mitgründer Brian Acton.

Quellen: Facebook, The Guardian

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link