Was wurde aus...Mike Myers?

Christoph Koch 2

Spätestens mit den „Austin Powers“-Filmen konnte Schauspieler Mike Myers ein Millionenpublikum begeistern und landete mit den drei Teilen der Reihe große Hits. Doch danach wurde es still um ihn. Wo ist er hin? Was treibt er? Wir haben uns auf die Suche begeben um die Frage zu beantworten: Was wurde eigentlich aus Mike Myers?

Was wurde aus...Mike Myers?
Bildquelle: ©Concorde.

Wo zur Hölle ist eigentlich Mike Myers hin? Es scheint Ewigkeiten her zu sein, dass wir den Schauspieler das letzte Mal auf der Leinwand bewundern durften. Bis auf seine Stimme in den „Shrek“-Filmen, mussten wir weitestgehend auf den sympathischen Komödianten verzichten. Doch wo treibt er sich herum? Wir haben einmal ein wenig nachgeforscht.

Für rund 10 Jahre schien es so, als ob alles, was Mike Myers anfasst, zu einem Hit wird. Er begann mit „Wayne’s World“ die Kinoleinwand zu erobern, legte mit „Austin Powers“ eine legendäre Filmreihe vor und konnte sich als Stimme in „Shrek“ bezahlt machen. Doch seit 2003 haben wir das Gesicht von Mike Myers nur im katastrophalen „Love Guru“ und in einem Cameo in Quentin Tarantinos „Inglorious Basterds“ gesehen. Also was ist passiert?

Mike Myers - Der Hit-Lieferant

Mike Myers begann seine Karriere bei Saturday Night Live und erschuf während dieser Phase so legendäre Charaktere wie Linda Richman, Stuart Rankin und natürlich Wayne Campbell. Es gelang ihm später seinen SNL-Erfolg in eine Filmkarriere zu transformieren. Das gelang nur wenigen Comediens, darunter unter anderem Eddie Murphy, Adam Sandler und Will Ferrell.

Sein Kino-Debüt feierte Mike Myers mit „Wayne’s World“, der auf einen SNL-Sketch basierte. Darauf folgten Filme wie „Liebling, hältst Du mal die Axt?“ und natürlich „Waynes World 2“. Nachdem das Sequel jedoch nicht ganz den erhofften Erfolg brachte, zog er sich 5 Jahre zurück und kam danan mit einem großen Knall zurück. Er ließ „Austin Powers - Das Schärfste, was Ihre Majestät zu bieten hat“ auf die Zuschauer los, der zwar an den Kinokassen nicht sonderlich einschlug, doch auf dem Heimkinomarkt zu einem wahren Hit avancierte. Nach diesem Erfolg legte er mit „Austin Powers - Spion in geheimer Missionarsstellung“ und „Austin Powers in Goldständer“ nach. Dann ergatterte er eine Teilnahme in den „Shrek“-Filmen und schien eigentlich dick im Geschäft zu sein.

…und es wurde still

Doch plötzlich wurde es still um Mike Myers. Nach seinem kommerziellen Desaster und Publikums-Flop „Love Guru“, zog er sich beinah ganz aus dem Filmgeschäft zurück. Das letzte Mal, als wir was von Mike Meyers hörten, war seine Stimme im 2010er „Shrek“-Film „Für immer Shrek“.

Seitdem hat Mike Myers einfach sein Leben gelebt und wirklich nur Projekte angenommen, die auch sein Interesse entfachten. Man hat fast das Gefühl, als müsse er niemanden mehr etwas beweisen, sondern will wirklich nur noch an Projekten mitarbeiten, für die auch eine Passion hat.

Alle Filme zuvor waren eben solche, in denen er stark involviert war und großes Mitspracherecht hatte. Es benötigte somit Zeit, seine Ideen vollkommen auszuarbeiten, die Skripte zu überwachen und den Film schlussendlich auch nach seinem Geschmack auf die Leinwand zu bringen. Er sagte, dass er lediglich 15 Skripte in den letzten Jahren zugesendet bekommen hat und davon alle bis auf zwei ablehnte.

Ganz verschwunden ist Mike Myers dann doch nicht, denn wir konnten ihn in einem kleinen Sketch bezüglich der Oscar Netiquette sehen und außerdem lieferte er auch sein Regiedebüt ab, was jedoch weit unter dem Radar geschah. Im Jahre 2013 produzierte er einen Dokumentarfilm, bei dem er auch die Regie übernahm, namens „Supermensch: The Legend of Shep Gordon“ über den Manager von (unter anderem) Alice Cooper.

Supermensch - Trailer Englisch.

Wird es ein Comeback von Mike Myers geben?

Doch wann sehen wir denn Mike Myers mal wieder auf der Leinwand? Seit Jahren schwirren schon Gerüchte durchs Netz, dass „Austin Powers 4“ wohl irgendwann kommen soll, doch bisher ist nicht bekannt, wann das Projekt in die Produktion geht. Mike Myers sagt selbst, dass er fünf verschiedene Ideen für neue Filme hätte, aber welche davon wirklich umgesetzt werden, ist noch offen.

Doch wenn wir uns die Comedy-Landschaft anschauen, hat sich in den letzten Jahren einfach unfassbar viel getan und es ist fraglich, ob Mike Myers da noch einmal an seine großen Erfolge anknüpfen kann. Channing Tatum hat sein komödiantisches Talent bewiesen, James Franco, Seth Rogen und Jonah Hill blödeln sich immer mal wieder durch, mal mehr, mal weniger lustige Filme und auch Melissa McCarthy hat sich zu einer Comedy-Heldin gemausert. Ist da noch Platz für ein Urgestein wie Mike Myers, der mit seinen Filmen die Comedy-Landschaft prägte und außer den ein oder anderen Flop eigentlich nur Hits rausfeuerte? Sehr wohl!

Was-wurde-aus-mike-myers-2

Wenn „Austin Powers 4“ wirklich einmal kommen sollte, ist er wohl gut damit beraten, sich einen der „neuen“ Stars an die Seite zu holen, um auch das junge Publikum für sich zu begeistern. Doch muss es wirklich ein „Austin Powers 4“ sein? Wir würden uns freuen, wenn Mike Myers einfach DIE zündete Idee hat und seine nächste Rolle wieder genau so spritzig und abgedreht wird, wie sein Alter Ego Austin Powers. Dann kann es auch gern eine neue Film-Idee sein! Denn seien wir doch mal ehrlich: Platz für abgedrehte Komödien mit popkulturellen Anspielungen und einer Menge Flachwitzen ist immer noch da und Mike Myers kann sich da mehr als behaupten!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Dark Ticket der BVG: Wo gibt es das und was ist das?

    Dark Ticket der BVG: Wo gibt es das und was ist das?

    „Dark“ ist eine der deutschen Serien im Programm von Netflix. Am 21. Juni 2019 geht es in die zweite Staffel der Mystery-Serie. In Berlin hat sich Netflix dabei eine besondere Aktion ausgedacht. So gibt es in Kooperation mit den Berliner Verkehrsbetrieben „BVG“ an diesem Tag das „Dark Ticket“.
    Martin Maciej
  • Pro7 Live-Stream legal und kostenlos online sehen

    Pro7 Live-Stream legal und kostenlos online sehen

    Ihr möchtet Pro7 live verfolgen, aber der Fernseher ist bereits besetzt oder ihr habt gar keinen Fernsehanschluss? Inzwischen ist es ganz einfach möglich, den Live-Stream des Senders kostenlos und legal anzuschauen – sowohl im Browser, als auch mit dem Tablet oder Smartphone. Wie das geht und welche Alternativen ihr sonst noch habt, erfahrt ihr hier. 
    Thomas Kolkmann 7
  • Riverdale Staffel 4: Starttermin der neuen Folgen bekannt

    Riverdale Staffel 4: Starttermin der neuen Folgen bekannt

    Die letzte Folge der 3. Staffel von „Riverdale“ ist vorbei und viele Fans der Archie-Comic-Verfilmung erwarten bereits ungeduldig die nächsten Episoden der Kult-Serie. Hier bekommt ihr alle Informationen zu „Riverdale“ Staffel 4 und einem möglichen Starttermin.
    Robert Kägler
* Werbung