Satoki Nagata und seine magischen Portraits im Winter von Chicago!

Tobias Strempel 2

Satoki Nagata erschafft in den winterlichen Straßen von Chicago magische Momente und bannt sie auf Bilder. So entstehen wirklich sagenhafte Winterbilder, die einen nicht mehr los lassen wollen.

Satoki Nagata und seine magischen Portraits im Winter von Chicago!

Heftiger Schneefall und Temperaturen unter Null, so schaut es momentan in Amerika aus. Die Kälte macht vielen zu schaffen und der Schnee verwandelt die Städte in weiße Landschaften. Eine „winterliche Stadt“ entsteht. Wir in Deutschland können sicherlich noch lange warten, bis es bei uns soweit ist. Auf der einen Seite ist das ja auch ganz gut, aber einen Winter ohne Schnee, dass ist schon selten.

Damit wir aber nicht gänzlich ohne Schneebilder auskommen müssen, hat der lokale Fotograf Satoki Nagata ein paar Bilder gemacht, die einen magisch anziehen. In den letzten 2,5 Jahren hat er mehrere Bilder während des Winters geschossen. Trotz der eisigen Kälte begab er sich auf die Straßen von Chicago oder Paris und fotografierte wildfremde Menschen. Er vereint die Elemente Mensch, Straße und Winter so gut, dass das Gefühl entsteht, als wäre man dabei. Zumindest sehe ich das so.

Durch den Einsatz mit einem entfesselten Blitzes und die perfekte Position seiner selbst, ist er in der Lage eine Illusion zu schaffen. So wird die fremde Person schon fast als Silhouette dargestellt.

Es ist einfach sagenhaft, wie Satoki die einzelnen Situationen in Szene setzt und mit allen Elementen spielt. Er haucht den Bildern ein bisschen Magie ein. Wegschauen ist hier, meiner Meinung nach, unmöglich. Ich könnte sie mir immer wieder anschauen. Das liegt wahrscheinlich auch daran, weil wir in Deutschland einfach noch keinen richtigen Winter haben bzw. der Schnee einfach fehlt.

Mehr zu Satoki findest du unter:
Satoki Nagata Webseite | Satoki Nagata auf Facebook

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung