Satoru Iwata: Auf der GDC mit rührendem Video geehrt

Marco Schabel

Es ist schon einige Zeit vergangen, seit der ehemalige Nintendo-Präsident Satoru Iwata plötzlich von uns schied. In einem rührenden Zeichentrick-Video im Rahmen der GDC wurde er noch einmal gebührend geehrt.

Satoru Iwata GDCA-Tribut.

Noch während der E3 2015 war er als Puppe zu sehen und präsentierte das Nintendo-Lineup des Jahres. Nur wenige Wochen später starb Satoru Iwata an Gallengangkrebs und hinterließ nicht nur bei Nintendo eine große Lücke. Der Mann, der seine Karriere als Entwickler begann und unter anderem mit dafür verantwortlich war, dass es Kirby gibt und Pokémon es in den Westen schaffte, war der erste Nintendo-Präsident, der nicht aus der Gründerfamilie stammte und noch viel wichtiger: Er war ein Gamer, ein Entwickler und dann erst ein Geschäftsführer. Das wissen auch alle anderen Branchenvertreter, die in den folgenden Tagen ihr Beileid aussprachen. Das wissen aber auch die Organisatoren der Game Developer’s Choice Awards, die im Rahmen der GDC 2016 in San Francisco in der vergangenen Nacht verliehen wurden. Und genau deswegen, wurde Satoru Iwata noch einmal im großen Stil geehrt.

Seht euch die Video-Doku zu Satoru Iwata an

Und das geschah in Form eines wirklich rührenden Zeichentrick-Videos, welches die Leistungen und das Leben des Nintendo-Präsidenten zusammenfasste. Das Video soll dabei nicht nur als eine Danksagung für Satoru Iwatas Dienste für Nintendo verstanden werden, sondern auch für seine Verdienste um die gesamte Gamingwelt, die sinnbildlich Abschied nimmt. In den Gedankenblasen, die jene Projekte aufzeigen, an denen Iwata mitwirkte, finden sich selbstverständlich auch der Nintendo DS und die Wii, deren Entstehung von dem Mann stark beeinflusst wurde. Ansehen könnt ihr euch das Video natürlich über diesen Zeilen, aber haltet lieber ein Taschentuch bereit.

Satoru Iwata war bis zu seinem Tod im Juli 2015 der Geschäftsführer von Nintendo. Beerbt wurde er mittlerweile von Tatsumi Kimishima.

Verschollenes Interview: Iwata über seine Lieblingsvideospiele

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung