Steve Jobs Film: Titel bekannt & Cast und Rollen bestätigt

Philipp Schleinig 5

Es ist in Stein gemeißelt, der Steve-Jobs-Film ist auf dem Weg, bald in unseren Lichtspielhäusern zu starten. Universal gab nun in einem offiziellen Statement den Titel, den zusätzlichen Cast und den Produktionsbeginn bekannt.

Steve Jobs Film: Titel bekannt & Cast und Rollen bestätigt
Bildquelle: © Apple.

Während das Biopic über den Apple-Gründer Steve Jobs mit Ashton Kutcher in der Hauptrolle noch schlicht „jOBS“ hieß, haben sich die Verantwortlichen bei Universal nun für den Filmtitel „Steve Jobs“ entschieden. Einfallsreich ist das zwar nicht, aber immerhin dürfte selbst dem ahnungslosesten Zuschauer sofort klar werden, um was es in dem Film geht.

Das Produktionsstudio veröffentlichte nun auch ein Statement, welches den Produktionsbeginn in San Francisco ankündigte sowie den Cast und die jeweiligen Rollen offiziell bestätigte. So wissen wir zwar schon, dass Michael Fassbender („X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“) in die Rolle des Apple-Begründers schlüpfen wird, während Seth Rogen („Bad Neighbors“) dessen Gründungspartner Steve Wozniak verkörpert, aber die Rolle von Oscar-Preisträgerin Kate Winslet war noch nicht durchgesickert. Winslet wird Joanna Hoffman, ehemalige Marketing-Chefin bei Apple, spielen.

Dazu gesellt sich der hochkarätige Cast aus Jeff Daniels („Dumm und Dümmehr“) als ehemaliger Apple CEO John Sculley, Michael Stuhlbarg („A Serious Man“) als Andy Hertzfeld und Katherine Waterston („Inherent Vice“) als Ex-Freundin von Jobs. Die Frage, wer Steve Jobs Tochter Lisa Brennan darstellen wird, ist derweil auch enthüllt worden: die eher unbekannteren Jungschauspielerinnen Perla Haney-Jardine, Ripley Sobo und Makenzie Moss werden Jobs Tochter in unterschiedlichen Altersphasen verkörpern.

Das passt zur Idee von Aaron Sorkin („The Social Network“), der das Drehbuch anhand der Jobs-Biographie von Walter Isaacson verfasst hat und drei halbstündige Elemente in den Film einbaut, bei welchen Steve Jobs einmal den ersten Macintosh, das NeXT-Debut und den ersten - entgegen bisheriger Vermutung - iMac vorstellt.

Nun, da Cast und Crew sich bereits fleißig dran machen, dem „Steve Jobs“-Film Leben einzuhauchen, dürfen wir sicherlich mit einem Kinostart 2016 rechnen.

Quelle: /Film

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung