Steve Jobs wollte nach Rücktritt als CEO an Apple-Fernseher arbeiten

Florian Matthey 9

Als Steve Jobs vor fünf Jahren als Apple-CEO zurücktrat, wusste er offenbar nicht, dass er nur noch Wochen zu leben hatte: In seinem neuen Amt als Chef des Verwaltungsrates wollte er an einem Apple-Fernseher arbeiten.

Steve Jobs wollte nach Rücktritt als CEO an Apple-Fernseher arbeiten

Am 24. August 2011 verkündete Steve Jobs, dass er als Apple-CEO zurücktrete und dem Verwaltungsrat Tim Cook als seinen Nachfolger empfehle. Jobs selbst verkündete auch, dass er Vorsitzender des Apple-Verwaltungsrates werden wollte. Noch am selben Tag übernahm Jobs diesen Posten, den er bis zu seinem Tode bekleidete. Das Verwaltungsratsmitglied Art Levinson verkündete damals, dass Jobs in seiner Rolle Apple weiterhin mit seinen einzigartigen Einblicken, seiner Kreativität und Inspirationen dienen werde.

Der Journalist Walt Mossberg, den Jobs selbst gegenüber Mitarbeitern einst als „unseren Freund“ bezeichnete, berichtet jetzt, dass Jobs tatsächlich konkrete Pläne für seine Arbeit in der neuen Rolle hatte. Noch am Abend der Bekanntgabe seines Rücktritts habe Jobs ihn angerufen, wie er gegenüber Recode berichtet – „ich glaube, er wollte mit mir sprechen, weil er sich etwas sentimental gefühlt hat. Und auch, weil er wollte, dass ich weiß, dass er nicht gehen würde.“

Jobs berichtete ihm, dass er an größeren strategischen Entscheidungen weiter beteiligt sein würde – und er ein bestimmtes Projekt für sich selbst reserviert habe. Auf die Nachfrage, welches Projekt dies sein würde, erklärte Jobs: „Es geht ums Fernsehen. Ich glaube, wir haben herausgefunden, wie wir das machen werden, und es wird fantastisch sein. Ich möchte, dass du in ein paar Monaten vorbeikommst, dann zeige ich es dir.“

Mossberg glaubt, dass Jobs nicht nur von einer neuen Version des Apple TV sprach, sondern von einem Apple-Fernseher mit komplett eigener Apple-Hard- und -Software. Schon seinem Biografen Walter Isaacson hatte Jobs verraten, dass er es „endlich geschafft“ habe, eine Idee für einen Apple-Fernseher mit einfacher Benutzeroberfläche zu entwickeln.

Über Jahre hielten sich Gerüchte um einen Apple-Fernseher hartnäckig, immer wieder hieß es, dass Apple in Verhandlungen mit Rechteinhabern um ein Apple-eigenes Kabelfernsehen-Angebot stehe. Da diese Verhandlungen jedoch keine Früchte trugen, entschied sich Apple letztendlich, lediglich ein neues Apple TV mit App Store anzubieten. Gut möglich, dass dessen Touch-Oberfläche mit Siri-Integration auf Jobs‘ ursprüngliche Idee zurückgeht. Allerdings hatte der frühere Apple-CEO sich offenbar ursprünglich viel mehr erhofft.

Bedienung des Apple TV mit Siri Remote.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung