Alle Artikel zu Steve Jobs

  • Todestag von Steve Jobs: Ein Jahr, nachdem er recht bekam

    Todestag von Steve Jobs: Ein Jahr, nachdem er recht bekam

    „Das gab es vorher nur für Michael Jackson“ bemerkte eine TV-Mitarbeiterin. Vor genau einem Jahr starb Steve Jobs und ein großer Medien-Rummel um Tod und Leben des Mitbegründes von Apple startete. Wir blicken zurück und erinnern an diesen denkwürdigen Tag.
    Sebastian Trepesch 11
  • Apple-Karten: Store-Mitarbeiter sollen helfen - Jobs wollte Google-Maps-Alternative

    Apple-Karten: Store-Mitarbeiter sollen helfen - Jobs wollte Google-Maps-Alternative

    Apple will die heftig kritisierte Karten-App im iOS 6 so schnell wie möglich verbessern - und setzt dafür auch auf die Mitarbeiter der eigenen Retail Stores: Diese sollen das Kartenmaterial in ihrer jeweiligen Umgebung überprüfen. Derweil wurde bekannt, dass Steve Jobs das Karten-Projekt selbst einst vorangetrieben hat.
    Florian Matthey 13
  • Steve Jobs: Idee fürs iPad schon im Jahr 1983

    Steve Jobs: Idee fürs iPad schon im Jahr 1983

    Im Jahr 1983 - also noch vor der Einführung des ersten Macintosh - sprach Steve Jobs auf einer Design-Konferenz in Aspen über die Zukunft des Computers. Rückblickend traf er ziemlich genaue Vorhersagen - und schien schon damals eine Vision fürs iPad zu haben.
    Florian Matthey 19
  • Palo Alto: Einbruch im Haus der Jobs-Familie (Update)

    Palo Alto: Einbruch im Haus der Jobs-Familie (Update)

    In der Bay Area gab es in den vergangenen Monaten einen starken Anstieg von Wohnungseinbrüchen. Auch das Haus der Familie Jobs in Palo Alto war davor nicht sicher. Im Juli wurde in das Haus eingebrochen und angeblich „Computer und persönliche Gegenstände“ im Wert von mehr als 60.000 US-Dollar gestohlen. Der vermeintliche Einbrecher sitzt in Untersuchungshaft.
    Holger Eilhard 5
  • Die Hölle: 11 Stunden als Komparse für Jobs

    Die Hölle: 11 Stunden als Komparse für Jobs

    Alles andere als glamourös ist das Leben als Komparse. Warten bis zur Schmerzgrenze, nur die Bezahlung ist schlechter als das Essen und vom großen Ruhm träumen die meisten ihr Leben lang. Anders ist es auch nicht am Set von „Jobs“, der Verfilmung von Steve Jobs‚ Biografie. Eine beinahe gruselige Erzählung.
    Flavio Trillo 22
  • Apple ohne Steve Jobs: Analysten wagen Blick in die Zukunft

    Apple ohne Steve Jobs: Analysten wagen Blick in die Zukunft

    Nach dem Tod von Steve Jobs im letzten Jahr glaubten viele Beobachter an ein schnelles Ende des Apple-Erfolges. Bisher lief das Geschäft allerdings weiterhin gut. Zwei Analysten wagen nun aber eine Vorhersage, wie es langfristig ohne Steve Jobs weitergeht - und welche die größten Gefahren für Apple sind.
    Florian Matthey 14
  • Woz witzelt: "Steve Jobs wurde bei Microsoft wiedergeboren"

    Woz witzelt: "Steve Jobs wurde bei Microsoft wiedergeboren"

    Microsoft tut sich schwer auf dem Mobilmarkt, die Platzhirsche heißen Apple und Google. Dabei fallen die Kritiken für die jüngsten Produkte aus Redmond eigentlich recht positiv aus. So auch die Einschätzung des Apple-Mitgründers Steve Wozniak: Die jüngsten Entwicklungen entsprächen Steve Jobs‚ Philosophie.
    Florian Matthey 26
  • Steve Jobs und die Dreierregel: Dünner, schneller, leichter

    Steve Jobs und die Dreierregel: Dünner, schneller, leichter

    Warum genau es so ist, weiß man nicht. Aber die Zahl drei besitzt für uns eine Art magische Kraft. Sie fasziniert, fesselt und scheint ein ganz tief im Gehirn verwurzeltes Belohnungszentrum anzusprechen. Das wusste auch Steve Jobs und ließ seine Präsentationen und Produkte stets der Dreierregel folgen.
    Flavio Trillo 17
  • Steve Jobs vs. Bill Gates: Nerds im iTunes Store

    Steve Jobs vs. Bill Gates: Nerds im iTunes Store

    Steve Jobs und Bill Gates batteln sich in einem Hip-Hop-Video. Gar nicht schlecht gemacht, wenngleich nur manchmal ordentlich unter der Gürtellinie. Das Kuriose an der Geschichte: Den Song um die Fake-CEOs gibt es sogar in iTunes.
    Sebastian Trepesch 7
  • Kritik an Siri: "Steve Jobs wäre verrückt geworden"

    Kritik an Siri: "Steve Jobs wäre verrückt geworden"

    Apple bewirbt Siri als wichtigste Neuerung des iPhone 4S - unter anderem in Werbespots mit Prominenten. Doch nicht alle sind vom Spracherkennungs-Assistenten begeistert: Einem „Insider“ zufolge „schämen“ sich viele Apple-Mitarbeiter für die Qualität des Produkts - und Steve Jobs wäre „verrückt geworden“.
    Florian Matthey 18
  • Jobs-Memorabilia und weibliche jOBS-Rolle

    Jobs-Memorabilia und weibliche jOBS-Rolle

    Auch knapp acht Monate nach dem Tod von Steve Jobs reißt das Interesse um die Person des Apple-Gründers nicht ab: Einzigartige Dokumente seiner Vergangenheit sollen bei Sotheby’s versteigert werden und die romantische Nebenrolle in „jOBS“ steht fest. 
    Katia Giese 2
  • Steve-Jobs-Film: Dramatisches Ereignis als Aufhänger - Woz als Berater

    Steve-Jobs-Film: Dramatisches Ereignis als Aufhänger - Woz als Berater

    Aaron Sorkin, der Drehbuch-Autor des Steve-Jobs-Films von Sony Pictures, ist sich noch nicht sicher, wie er den Film aufbauen will. Ein Film brauche ein Spannungselement oder eine Hürde, die die Hauptrolle überwinden muss. Fest steht allerdings, dass Steve Wozniak dem Film-Team beratend zur Seite stehen wird.
    Florian Matthey 2
  • Apple-Ratsmitglied über Steve Jobs' "iCar"-Träume und Wohnzimmer-Pläne

    Apple-Ratsmitglied über Steve Jobs' "iCar"-Träume und Wohnzimmer-Pläne

    Mickey Drexler, Chef der US-Einzelhandels-Kette J. Crew und Apple-Verwaltungsratsmitglied, plauderte kürzlich über Steve Jobs, Tim Cook und im Allgemeinen über Apple. Jobs habe sich gewünscht, eines Tages ein Auto zu entwerfen, so Drexler. Apples nächstes Ziel sei allerdings „das Wohnzimmer“.
    Florian Matthey
  • Neues iPhone: Jobs' Einfluss - Bilder von 4-Zoll-Apps - iPhone5.com

    Neues iPhone: Jobs' Einfluss - Bilder von 4-Zoll-Apps - iPhone5.com

    Neues vom neuen iPhone: Angeblich soll das sechste iPhone-Modell noch die Handschrift von Steve Jobs tragen. Ein Grafiker zeigt, wie Apps mit einem 4-Zoll-Display aussehen und davon profitieren könnten. Derweil hat sich Apple nun die Rechte am Domain-Namen iPhone5.com gesichert.
    Florian Matthey 9
  • Steve Jobs: Kinderbuch erschienen

    Steve Jobs: Kinderbuch erschienen

    Faszinierend: Zu den hunderten, bereits erhältlichen Büchern über den Mitbegründer und langjährigen CEO von Apple gesellt sich dieser Tage nun auch noch ein Kinderbuch hinzu.
    Sven Kaulfuss 2
* Werbung