Apple und Cisco wollen den Einsatz von iOS in Unternehmen noch attraktiver zu machen: Eine neue Cisco-Software soll für mehr Sicherheit und Kontrolle sorgen. Tim Cook fordert Versicherungsrabatte für Unternehmen, die das System einsetzen.

 

Tim Cook

Facts 

Bereits seit zwei Jahren kooperieren Apple und Cisco, um die Integration von iPhones und iPads in Unternehmen effizienter und sicherer zu gestalten. Ähnliche Kooperationen hat Apple außerdem mit IBM und mit SAP. Die Bemühungen zeigen insoweit Wirkung, als dass Apple-Geräte in Unternehmen immer stärkere Verbreitung finden.

Werbespot: iPad Pro – A New Kind of Power

Die jetzt zusammen mit Cisco vorgestellten Neuerungen sollen diesen Prozess noch weiter vorantreiben. Tim Cook trat überraschend beim diesjährigen Cisco Live US Event in Las Vegas auf, um sich mit Cisco-CEO Chuck Robbins über die Fortschritte der Kooperation zu unterhalten. Cook meint, dass Unternehmen, die iOS-Geräte und die dazugehörigen Cisco-Systeme verwenden, so viel für die Cyber-Sicherheit in ihrem Unternehmen machen, dass Versicherungen dies berücksichtigen sollten: Wer sich entsprechend absichert, sollte geringere Prämien zahlen müssen.

Cisco nutzte das Event außerdem, um ein neues System – den Cisco Security Connector – im Rahmen der Partnerschaft vorzustellen. Der „Security Connector“ soll noch mehr Sicherheit und Kontrolle über iOS-Geräte, die im Unternehmen im Einsatz sind, geben. Zunächst verspricht es mehr „Sichtbarkeit“: Unternehmen sollen schneller erkennen können, ob sich einzelne Mitarbeiter an Sicherheitsrichtlinien gehalten haben, um bei sicherheitsrelevanten Vorfällen schneller nachvollziehen zu können, was passiert ist.

Hinzu kommt auch ein höheres Maß an Kontrolle: Mit der Software ist es möglich, Verbindungen zu gefährlichen Websites zu unterbinden – und zwar egal, ob die Geräte über das Netzwerk des Unternehmens, öffentliche WLAN-Netzwerke oder das mobile Internet verbunden sind. Eine Verschlüsselung von DNS-Anfragen soll außerdem einen besseren Datenschutz ermöglichen.

Der Cisco Security Connector soll ab Herbst 2017 erhältlich sein. Unternehmen können außerdem an einem Beta-Programm teilnehmen, für das sie sich schon jetzt bei Cisco registrieren können.

Quelle: Cisco, Reuters via Mac Rumors

Florian Matthey
Florian Matthey, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?