Jony Ive jetzt offiziell Apples "Chief Design Officer"

Ansgar Warner 2

Die im Mai angekündigte Beförderung von Jonathan Ive zu Apples Chefdesigner ist vollzogen, Apples Website wurde am 1. Juli upgedatet. Hintergrund der Aktion: der innovative Gestalter soll mehr Zeit zum kreativen „Bluesky Thinking“ haben.

Jony Ive jetzt offiziell Apples "Chief Design Officer"
Bildquelle: Apple.com.

„Tolle Neuigkeiten“ verkündete Apple-Chef Tim Cook im Mai via E-Mail an die Belegschaft: vom „Senior Vice President of Design“ werde man Jony Ive auf die neu geschaffene Stelle des „Chief Design Officer“ befördern. Ive sei einer der „talentiertesten und besten Designer seiner Generation“, mehr als 5.000 Design- und Utility-Patente würden seinen Namen tragen. Seine Verantwortlichkeiten hätten sich immer weiter vergrößert, von Hardware und Software bis hin zur Gestaltung der Apple Stores, dem neuen Campus in Cupertino oder etwa Produktverpackungen.

In seiner neuen Position, die jetzt auch offiziell auf Apples Firmenwebsite nachvollzogen wurde, soll Ive dagegen von den alltäglichen Management-Aufgaben entlastet werden, und mehr Zeit für das große Ganze haben. Um das zu erleichtern, wurden seine Kollegen Richard Howarth zum „Vice President of Industrial Design“ und Alan Dye zum „Vice President of User Interface Design“ promoviert. Mit Ive zusammen bilden sie seit Jahren den harten Kern von Apples Design-Team, das populären Produkten von iPod und iPhone bis hin zur Apple Watch ihr typisches Look & Feel verpasst hat.

In einem äußerst lesenswerten Gespräch, das Stephen Fry für den Telegraph in Cupertino mit Tim Cook und Jony Ive führte, bestätigte der frischgebackene CDO kürzlich: „Richard war am iPhone von Anfang an federführend, vom ersten Prototypen bis zum Markstart. Alan ist ein Genie in Sachen Interface-Design. Das Betriebssystem der Apple Watch stammt maßgeblich von ihm“. Mit beiden Kollegen als Stellvertreter könne er nun tun, was ihm am wichtigsten sei: „Freier denken“.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung