Tim Cook war zu Gast beim Startup Fest Europe, welches vom 24. bis 28. Mai in Amsterdam statt findet. Dort sprach er unter anderem über Apple als Mobilfunkanbieter, die Zukunft der Apple Watch und den Rechtsstreit mit dem FBI.

 

Tim Cook

Facts 

In dem Rund 32 minütigen Interview (vollständiges Video unten) sprach Apple-CEO Tim Cook im Rahmen des Startup Fest Europe mit der ehemaligen EU-Kommissarin für die Digitale Agenda Neelie Kroes.

Zu den Themen gehörten mitunter die Apple Watch und die Rolle von Apple im Gesundheitssystem, die in der jüngeren Vergangenheit durch ResearchKit und HealthKit in den Vordergrund rückten.

Cook sagte, dass Apps einen großen Einfluss auf die Gesundheit der Nutzer habe. Manche Dinge treiben zwar nicht die Verkäufe in die Höhe, sorgen aber trotzdem für ein reges Interesse unter Apples Mitarbeitern, so Cook.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
„Danke, Tim Apple“: So lacht das Netz über Donald Trumps letzten Ausrutscher

Apple wird kein (virtueller) Mobilfunkanbieter

Im weiteren Verlauf (Minute 21:15) sprachen Cook und Kroes aber auch über mögliche Pläne, laut denen Apple ein Mobilfunkanbieter etwa in Form eines virtuellen Providers (MVNO).

Laut Cook besitzt Apple nicht die Fähigkeiten ein eigenes Mobilfunknetz zu betreiben. Man werde zwar Dinge wie die embedded SIM (eSIM), wie zum Beispiel im iPad Pro 9,7″ vorhanden, vorantreiben, viele Dinge aber weiterhin den eigentlichen Mobilfunkprovidern überlassen.

Das iPad Pro 9,7″ im Test

iPad Pro 9,7 Zoll im Test

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Holger Eilhard
Holger Eilhard, GIGA-Experte für iPhone, iPad, Mac und alles andere zum Thema Apple.

Ist der Artikel hilfreich?