Tim Cook glaubt an künstliche Intelligenz ohne Datenschutz-Kompromisse

Florian Matthey 5

Einige Beobachter glauben, dass sich Apple bei der Weiterentwicklung von Siri mit den eigenen hohen Datenschutz-Standards selbst ein Bein stellt. Apple-CEO Tim Cook glaubt jedoch nicht, dass hier Kompromisse nötig sind.

Tim Cook glaubt an künstliche Intelligenz ohne Datenschutz-Kompromisse

Im Anschluss an die Bekanntgabe des jüngsten Quartalsergebnisses äußerte sich Tim Cook auch zum Thema Siri, künstliche Intelligenz und Datenschutz. Ein Investor hatte den Apple-CEO auf die Bedenken bezüglich der sich mutmaßlich selbst auferlegten Einschränkungen angesprochen.

Cook gibt an, dass er nicht glaubt, dass Apple Abstriche beim Datenschutz machen müsse, um Siri und andere Teile seiner Betriebssysteme intelligenter zu machen. „Es gibt Leute, die glaubhaft machen wollen, dass man seine Privatsphäre aufgeben muss, damit künstliche Intelligenz etwas für einen erledigt. Wir glauben nicht daran“, so Cook.

Mit einem starken Privatsphäre-Schutz müsse man vielleicht härter an Verbesserungen der künstlichen Intelligenz arbeiten und länger über neue Lösungen nachdenken. „Aber ich glaube nicht, dass wir unsere Privatsphäre aufgeben sollten.“ Cook sieht eine Parallele zur „uralten“ Debatte über den Schutz der Privatsphäre und Sicherheit: „Man sollte beides haben. Man sollte sich nicht für eins von beiden entscheiden müssen.“

Insgesamt glaubt Cook, dass persönliche Assistenten wie Siri die Zukunft sind: Man bewege sich die ganze Zeit zwischen dem Arbeitsplatz, dem zu Hause und anderen Orten hin und her. Wenn der persönliche Assistent Teil des Handys sei, habe das den Vorteil, dass er wirklich immer dabei ist. Insgesamt erhalte Apple mittlerweile wöchentlich zwei Milliarden Siri-Anfragen – und glaube, das Unternehmen zu sein, dass die meisten Geräte mit einem integrierten Assistenten verkauft habe.

Quelle: MacRumors

iPhone 7 bei DeinHandy.de bestellen *

iPhone 7 Plus bei DeinHandy.de bestellen *

Siri & WhatsApp.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung