Tim Cook wird indischen Premierminister treffen

Florian Matthey 2

China ist für Apple mittlerweile der zweitgrößte Markt weltweit. Asiens zweiter großer Wachstumsmarkt Indien hat für das Unternehmen bislang keine so große Rolle gespielt. Jetzt wird Apples CEO Tim Cook jedoch den indischen Premier Narendra Modi treffen.

Tim Cook wird indischen Premierminister treffen

Cook wird nicht nach Indien reisen, um den Premierminister des Landes zu treffen. Stattdessen steht der Apple-CEO auf der Liste derjenigen Personen, die Narendra Modi bei seiner USA-Reise in diesem Monate treffen wird. Modi wird Cook in Apples Heimat Kalifornien treffen – das erste Mal in drei Jahrzehnten, dass ein indischer Premier an die US-Westküste reisen wird, wie die Economic Times berichtet.

Apple wollte das anstehende Treffen nicht kommentieren. Die Zeitung spekuliert jedoch, dass Modi versuchen dürfte, Cook im Rahmen der Kampagnen „Make in India“ und „Digital India“ von Investitionen in Indien zu überzeugen. Apple könnte in Indien neue Produkte entwickeln und herstellen lassen – zuletzt gab es Berichte, denen zufolge Apples Partner Foxconn IT-Produkte in Indien herstellen könnte.

Für Apple dürfte Indien vor allem auch ein interessanter Absatz- und Wachstumsmarkt sein: Die iPhone-Verkäufe haben sich in dem Land zuletzt verdoppelt, so dass das Wachstum mittlerweile höher ist als in China. Allerdings befanden sich die Zahlen in dem Land zuvor auch auf sehr niedrigem Niveau. Der beliebtesten Smartphone-Hersteller des Landes war im letzten Jahr Samsung – vor den indischen Herstellern Micromax, Karbonn und Lava.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung