Tim Cook wird Mitglied in Rat für Umweltschutz in China

Florian Matthey 10

Tim Cook setzt sich weiter für den Umweltschutz ein: Der Apple-CEO gesellt sich zu anderen internationalen Firmenchefs im chinesischen CEO Council for Sustainable Urbanization.

Tim Cook wird Mitglied in Rat für Umweltschutz in China

Das Paulson Institute, das sich für nachhaltige Entwicklung in den USA und China einsetzt, hat bekannt gegeben, dass Tim Cook Mitglied des CEO Council for Sustainable Urbanization wird, den das Institut zusammen mit dem China Center for International Economic Exchanges betreibt. Dem Gremium gehören mittlerweile 17 CEOs an, darunter auch die IBM-Chefin Virgina Rometty, der Alibaba-Chef Jack Ma Yun, der Walmart-CEO Dough McMillion und die General-Motors-Chefin Mary Barra.

Das Gremium soll sich – wie der Name schon sagt – mit der nachhaltigen Urbanisierung in China befassen. Tim Cook verweist im Rahmen seiner Berufung darauf, dass Apple weiterhin das Ziel verfolgt, zu 100 Prozent auf erneuerbare Energien zu setzen. Apple freue sich darauf, in dem Rat an der chinesischen „grünen Transformation“ mitzuwirken.

Das Gremium wurde erst letztes Jahr ins Leben gerufen; am 22. Oktober soll das zweite jährliche Treffen stattfinden, an dem auch Cook teilnehmen dürfte.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung