Geständnis: Dieser Film ist Will Smith heute peinlich

Marek Bang 10

Es gibt kaum einen Star, dessen erste Gehversuche in Hollywood gleich den Durchbruch in einem qualitativ hochwertigen Film bedeuteten. Sich für Jugendsünden zu schämen ist also nichts Ungewöhnliches. Einen halbwegs erfolgreichen Film aus dem Karriere-Mittelfeld an den eigenen Pranger zu stellen ist da schon ein ganz anderer Schnack. „Man in Black“-Star Will Smith hat nun genau dies getan und zugegeben, das er einen seiner eigenen Filme für Mumpitz hält. Wir verraten euch, welches seiner Werke beim Star in Ungnade gefallen ist. 

Geständnis: Dieser Film ist Will Smith heute peinlich
Bildquelle: © Sony.

Geständnis: Wild Wild West  ist Will Smith heute peinlich

Will Smith nutzte die Gelegenheit seiner Ansprache bei der Cannes Lions marketing conference, um nicht nur mit Hollywood ins Gericht zu gehen, sondern um auch kritisch auf sein eigenes Werk zu schauen. So sei er in den späten 1990er Jahren in einer Phase angekommen, wo er einfach nur ein Superstar bleiben wollte und seine eigenen künstlerischen Ambitionen hinten anstellte. Hier ist der genaue Wortlaut (via A.V.Club):

I had so much success that I started to taste global blood and my focus shifted from my artistry to winning. I wanted to win and be the biggest movie star, and what happened was there was a lag — around Wild Wild West time — I found myself promoting something because I wanted to win versus promoting something because I believed in it. Back in the ’80s and ’90s you had a piece of crap movie you put a trailer with a lot of explosions and it was Wednesday before people knew your movie was shit.

Wir verstehen, dass sich Will Smith nach dem Erfolg von „Man in Black“ und dem durchaus überzeugenden „Staatsfeind Nr. 1“ mit einem weiteren Blockbuster an der Spitze halten wollte und schließen uns seiner Kritik an aufgeblasenen Trailern für mittelmäßige Filme gerne an. Aber ist „Wild Wild West“ wirklich Müll?

Solltet ihr den Film nicht kennen sei euch verraten, dass es sich um eine Westernkomödie mit Kevin Kline und Will Smith handelt, in der letzterer einen U.S. Army Captain spielt und die immerhin weltweit 222 Millionen US-Dollar eingespielt hat. Hier ist der Trailer:

Wild Wild West - Trailer deutsch.

Weitere Artikel zum Thema:

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung