Portraits durch elektrische Neon-Farbe lebendig gemacht!

Tobias Strempel 2

Hid Saib hat ein bisschen mit Neon-Farben herum experimentiert. Dabei sind wunderbare Bilder entstanden, die jeden inspirieren können. 

Portraits durch elektrische Neon-Farbe lebendig gemacht!

Ein kreativer Kopf. Eine fantasievolle Umsetzung. Diese Kombination ist immer wieder beeindruckend. Nur kreativ zu sein, reicht meistens nicht aus. Anderseits ist es die halbe Miete im kreativen Bereich.

Die eigenen Visionen zu verwirklichen scheitern meistens am Geld eines jeden einzelnen. Es geht aber grundsätzlich auch mit wenigen Mitteln, wie es schon viele Fotografen oder Künstler bewiesen haben. So stellt es auch Hid Saib unter Beweis.

Seine Models sind mit Neonfarbe gesprenkelt und wurden mit Schwarzlicht angeleuchtet. Saib wollte etwas schönes und bezauberndes erschaffen. Durch die Farbe wird der Fokus sehr auf die Gesichtsmerkmale gelegt. Sie flackert verstreut, wie Sterne in einem schwarzen Himmel herum. Zusätzlich entsteht durch das Bokeh ein gewisser Touch, der das Bild sogar noch verstärkt.

So etwas kommt bestimmt auch ganz gut bei Motto-Partys an und hat sicherlich auch einen enormen Spaßfaktor für beteiligten.

Mehr Bilder findest du auf:
Webseite | Flickr

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung