AMD: Ryzen 7 feiert Marktstart – Erste Testergebnisse der Prozessoren

Peter Hryciuk

Heute ist ein wichtiger Tag für AMD, denn die ersten drei Ryzen-7-Prozessoren mit Zen-Architektur gehen in den Verkauf und passend dazu sind auch erste Testberichte mit überraschenden Ergebnissen aufgetaucht.

AMD: Ryzen 7 feiert Marktstart – Erste Testergebnisse der Prozessoren
Bildquelle: AMD.

AMD Ryzen 7 feiert weltweiten Marktstart

Wie vor wenigen Tagen bereits angekündigt, geht Ryzen heute offiziell an den Start. Ab heute haben Händler in Deutschland und in vielen anderen Ländern die leistungsstarken Ryzen-7-Prozessoren auf Lager. Vorbesteller dürften demnach bereits versorgt worden sein, AM4-Mainboards gab es schon seit einigen Tagen zu kaufen. Die Preise haben sich bisher noch nicht bewegt, ein Preiskampf der Händler ist also nicht ausgebrochen. Da lohnt sich ein Blick auf die ersten Testberichte.

AMD Ryzen 7: Die ersten Testergebnisse

Bei der Präsentation hat AMD den Ryzen 7 immer nur im besten Licht dastehen lassen und die Werte bestätigen sich auch – zumindest teilweise. Wenn es um die Berechnung von großen Datenmengen geht, bei der der Prozessor mit allen Kernen und Threads arbeitet, dann ist der Ryzen 7 1800X extrem leistungsstark. Die Leistung übertrifft teilweise den leistungsstärksten Intel-Prozessor für über 1.000 Euro. Für den bisher leistungsstärksten Ryzen 7 verlangt AMD hingegen „nur“ 560 Euro. Auch die kleineren Modelle 1700X und 1700 können bei der Leistung überzeugen, wenn es um normale Berechnungen geht.

Beim Spielen und auch in Single-Core-Tests ist die Leistung nicht so überragend. Der Unterschied zu Intel-Prozessoren ist zwar deutlich kleiner geworden. Im Cinebench schafft der Ryzen 7 1800X eine höhere Punktzahl als der Intel Core i7-6900K, doch übertrumpft nicht den neuen Kaby-Lake-Chip Core i7-7700K. Gleiches gilt für Spiele, wo Kaby Lake ebenfalls besser funktioniert.

Bilderstrecke starten
13 Bilder
GIGA-Redakteure ganz persönlich: Das waren unsere Highlights 2017.

AMD ist zurück

AMD Ryzen 7: Präsentation der neuen High-End-Prozessoren.

Die Prozessoren überzeugen und AMD hat nicht zu viel versprochen. Im Vergleich zum Vorgänger wurde die Leistung deutlich gesteigert, die Preise sind attraktiv aufgestellt und Intel hat endlich wieder ordentliche Konkurrenz. Das könnte nicht nur für einen stärkeren Zweikampf sorgen, der bessere Produkte hervorbringt, sondern auch die Preise purzeln lassen. Den Kunden wird es freuen.

via heisecomputerbase

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung