AMD: Ryzen-Prozessoren ab März, Vega-Grafikkarten im 2. Quartal

Peter Hryciuk

AMD hat nicht nur seine Quartalszahlen veröffentlicht, sondern auch erstmals konkrete Termine zur Einführung des Ryzen-Prozessores und des High-End-Grafikchips Vega genannt. Lange müssen wir nicht mehr warten.

AMD Zen: Performance, Summit Ridge und Naples.

AMD: Ryzen-Prozessoren ab März erhältlich

Die erste Auskopplung der Zen-Architektur in Form von Ryzen-Prozessoren für den Desktop wird Anfang März ausgeliefert. Das passt zu den Gerüchten, wonach AMD Ende Februar bis Anfang März mit der Auslieferung beginnen sollte. Welche Prozessoren AMD genau von Beginn an anbieten wird, hat das Unternehmen hingegen nicht verraten. Erwartet werden Vier- und Acht-Kern-CPUs, die es mit den Core-i5- und Core-i7-Prozessoren von Intel aufnehmen können. Laut AMD sollen zum Marktstart zwar zunächst nur einzelne Prozessoren zum Zusammenbau von PCs verkauft werden, kurz darauf sollen aber auch fertige Systeme von verschiedenen Herstellern folgen. Demnach könnten wir im März mit der Ankündigung von neuen Desktop-PCs im mittleren und oberen Preissegment rechnen.

AMD RX 480: Grafikkarten bei Amazon kaufen *

AMD Vega: Grafikkarten folgen im 2. Quartal

Entgegen der bisherigen Aussagen von AMD, wonach die Vega-Grafikkarten noch im 1. Quartal 2017 auf den Markt kommen sollen, hat das Unternehmen nun angekündigt, dass sich die Markteinführung auf das 2. Quartal 2017 verschiebt. Einen genauen Termin oder Zeitpunkt zur Verfügbarkeit nannte AMD leider nicht. Im Optimalfall wäre es natürlich toll, wenn AMD neue PCs mit eigener Ryzen-CPU und Vega-GPU anbieten könnte. Somit bleibt die Radeon RX 480 bis dahin die stärkste Grafikkarte der neuesten Generation und damit wird man wohl kaum eine High-End-CPU kombinieren.

Es wird definitiv interessant sein zu sehen, wie gut sich AMD in puncto Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu Intel und Nvidia aufstellen wird. Die Hoffnungen sind in jedem Fall sehr groß, damit sowohl auf dem Markt mit Prozessoren als auch Grafikkarten endlich wieder ein echter Konkurrenzkampf stattfindet. Bisher sind Intel und Nvidia etwas übermächtig.

via computerbase

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link