Düsseldorfer Tabelle 2019: Erhöhung des Unterhalts – so viel muss gezahlt werden

Thomas Kolkmann

Ab Januar 2019 müssen unterhaltspflichtige Elternteile erneut etwas mehr zahlen. Der Kinderunterhalt erhöht sich mit der Düsseldorfer Tabelle 2019 je nach Nettoeinkommen. Wie viel Unterhalt ihr nun zahlen müsst, erfahrt ihr in diesem Ratgeber.

Die Düsseldorfer Tabelle regelt bundesweit die Unterhaltsansprüche der Kinder, dessen Eltern dauernd getrenn leben. Die Höhe des zu zahlenden Unterhalts wird dabei vom Oberlandesgericht Düsseldorf in Abstimmung mit den weiteren Oberlandesgerichten und dem Deutschen Familiengerichtstag festgelegt.

Düsseldorfer Tabelle 2019 - Erhöhungen & Tabelle (PDF)

Bilderstrecke starten(42 Bilder)
41 Beweise dafür, dass die Welt Linkshänder hasst

Der Mindestunterhalt wurde je nach Alters und Einkommensstufe um 6 bis 15 Euro angezogen. Für volljährige Kinder, die studieren und nicht mehr bei einem Elternteil wohnen bleibt es unverändert: Sie haben mit der Düsseldorfer Tabelle 2019 Anspruch auf 735 Euro Unterhalt. Dabei wird ein Wohnkostenanteil von 300 Euro einbezogen.

Der notwendige Selbstbehalt hat sich seit 2015 nicht verändert. Er bleibt weiterhin bei 1080 Euro für Erwerbstätige und 880 Euro für nicht Erwerbstätige. Die aktuellen Unterhaltsansprüche könnt ihr in der folgenden Tabelle nachlesen. Die komplette Düsseldorfer Tabelle 2019 des Oberlandesgerichts Düsseldorf könnt ihr hier als PDF herunterladen.

Nettoeinkommen des Unterhaltspflichtigen
0-5 Jahre
6-11 Jahre 12-17 Jahre ab 18 Jahre
bis 1.900 Euro 354 406 476 527
1.901-2.300 372 427 500 554
2.301-2.700 390 447 524 580
2.701-3.100 408 467 548 607
3.101-3.500 425 488 572 633
3.501-3.900 454 520 610 675
3.901-4.300 482 553 648 717
4.301-4.700 510 585 686 759
4.701-5.100 539 618 724 802
5.101-5.500 567 650 762 844
ab 5501 Euro den Umständen des Falls entsprechend

Kindesunterhalt: Berechnung & Mindestunerhaltsverordnung

Das Kindergeld wird bei Kindern unter 18 zur Hälfte zum Unterhalt angerechnet, bei volljährigen Kindern sogar vollständig. Wie ihr den Unterhalt mit einem Unterhaltsrechner errechnen könnt, erfahrt ihr ebenfalls bei uns.

Mit der Düsseldorfer Tabelle 2016 ist ebenso die Mindestunterhalstverordnung eingeführt worden. Davor hatte sich der minimale Unterhaltsanspruch nach dem Steuerfreibetrag minderjähriger Kinder berechnet. Mittlerweile richtet sich der Mindestunterhalt direkt an dem Existenzminimum des Kindes aus.

Bildquellen: DONOT6_STUDIO, Max Topchii, create jobs 51

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung