Wer eine Reise plant, muss bei der Urlaubs-Checkliste auch das Packen des Koffers und des Handgepäcks berücksichtigen. Dabei gibt es einige Vorschriften zu beachten, z. B. die begrenzte Mitnahme von Flüssigkeiten im Handgepäck. Wie sieht es mit der Mitnahme von E-Zigaretten im Flugzeug aus? In unserem Ratgeber findet ihr die Antwort.

 

Ratgeber

Facts 

Auch für die E-Zigarette gibt es mittlerweile Bestimmungen für die Mitnahme im Flugverkehr.

E-Zigarette im Flugzeug – neue Bestimmungen seit Juni 2015

  • So gilt nach der Bestimmung der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) seit Juni dieses Jahres, dass die E-Zigarette im Handgepäck mitgenommen werden muss.
  • Grund hierfür ist die erhöhte Brandgefahr durch die E-Zigarette.
  • In der Vergangenheit haben sich E-Zigaretten im Koffern immer wieder selbst eingeschaltet.
  • Hierdurch wurden Brände im Gepäckraum verursacht.
  • Diese Selbstentzündung lässt sich im Handgepäck besser kontrollieren, so dass eine höhere Sicherheit gewährleistet ist.
  • Bei den Liquids gelten dieselben Sicherheitsbestimmungen, wie bei anderen Flüssigkeiten müssen diese in einem durchsichtigen Beutel mitgeführt werden.
  • Je Beutel sind nicht mehr als 100 ml erlaubt. Maximal dürfen Flüssigkeiten bis zu einer Menge von 1 Liter transportiert werden.
  • Im Hinblick auf den Zoll sollte man zudem die gestattete Einfuhrmenge im Auge behalten.
  • Zusätzlich sollte man sich vorab bei der Fluglinie über die Mitnahme des Akkus für die E-Zigarette informieren. Auch hier gibt es aufgrund der erhöhten Brandgefahr Verbote.
  • Am Flughafen sollte die E-Zigarette nur in den gekennzeichneten Bereichen verwendet werden.

shutterstock_216794245

E-Zigarette im Flugzeuge: nur im Handgepäck, rauchen verboten!

Natürlich gilt auch bei der E-Zigarette genauso wie beim klassischen Glimmstengel weiterhin das Rauchverbot im Flugzeug. Einige Fluggesellschaften bieten auf Anfrage Zigaretten ohne Elektrik und ohne Dampf an.

Zusätzlich sollte man beachten, dass man die elektrische ebenfalls aus Brandschutzgründen nicht in der Kabine aufladen darf. Vor der Reise ins Ausland sollte man sich zusätzlich informieren, ob die Nutzung einer E-Zigarette gestattet ist. In einigen skandinavischen Ländern darf etwa nicht auf öffentlichen Plätzen gequalmt werden.

shutterstock_148351589

Wir zeigen euch auch, wie ihr mit Hilfe von Apps mit dem Rauchen aufhören könnt. Zudem werfen wir einen Blick auf eine Studie, nach der sich vier Tage ohne Apps genauso anfühlen, wie vier Tage Nichtrauchen bei einem Raucher.

Bildquellen: Diego Cervo, Air Images , travellight 

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).