Inzwischen gibt es im Netz diverse Möglichkeiten, Kinofilme kostenlos zu sehen, ohne sich auf die zweifelhaften Angebote von Seiten wie boerse.to & Co. einzulassen. Abgesehen von einigen Portalen, kann man auch verschiedene VoD-Anbieter kostenlos durchprobieren und auf diese Weise einige Monate die neuesten Blockbuster kostenlos online sehen. Hier mal eine Ratgeber-Zusammenstellung der besten Optionen für kostenlose Kinofilme im Netz. 

 

Ratgeber

Facts 
Diese Serienstaffeln können wir 2016 kaum abwarten

Wenn ihr wirklich aktuelle Blockbuster im Netz sehen wollt, aber dafür ungern oder gar nicht auf nicht-lizenzierte Streams der üblichen Verdächtigen zurückgreifen wollt, müsst ihr auf die Dauer schon eher ein Abo bei einem Streaming-Dienst abschließen. Wem es aber nicht in erster Linie darum geht, Geld zu sparen und die hiesigen Kinos zu meiden, sondern eher um kostenloses, aber hochwertiges Heimkino, hat inzwischen einige Möglichkeiten, sich gute abendfüllende Filme auch umsonst angucken zu können.

Kinofilme kostenlos: Die 3 besten legalen Adressen im Netz

Bevor wir die kommerziellen Streaming-Dienste genauer unter die Lupe nehmen und erkunden, wie lange ihr euch kostenlos durch deren Angebot durchtesten könnt, sehen wir uns zunächst die generell kostenlosen Angebote im Netz an.

1 Netzkino - gute kostenlose Kinofilme

Netzkino sollte jeder kennen, denn sich durch das Angebot zu stöbern macht absolut Spaß und in der Regel wird man auch schnell fündig. Natürlich gibt es keine super-aktuellen Blockbuster bzw. Kinofilme wie Mängelexemplar oder First Avenger, aber dafür viele gute Filme aus den vergangenen Jahrzehnten aus den unterschiedlichsten Kategorien. Anime, Thriller, Liebesfilme, Action, Sci-fi, Komödien, Arthouse und vieles mehr stehen zum Abruf bereit. Abgesehen von wirklich guten Klassikern der Filmgeschichte und vielen aktuellen Meilensteinen, könnt ihr auch auf eher vergessene, aber doch aufrichtig bemühte Exemplare der Filmkunst stoßen. Beispielhaft dazu ein Bild der frühen Senta Berger, das mehr als tausend Worte sagt:

als die frauen noch schwaenze hatten

2 Archive.org bietet ebenfalls Kinofilme kostenlos

Bei dem Portal Archive.org werden ehemalige Blockbuster online gestellt, deren Copyright abgelaufen ist. Ihr könnt dort die Filme im Browser anschauen, aber auch für den Offline-Betrieb downloaden, was sich besonders auf Reisen oder mit Kindern oft als wahre Rettung erwiesen hat. Für Filminteressierte ist die Seite eine echte Fundgrube, denn auch hier findet ihr Meilensteine der Filmgeschichte und ebenso einige skurrile Dinge, von denen man nicht vermutet hatte, dass es sie gibt. Stummfilme, Dokumentationen, Spielfilme und vieles mehr erwartet euch und zwar komplett kostenfrei.

3 YouTube, Clipfish, MyVideo & Co.

Diese Portale sollten eigentlich jedem bekannt sein, aber vielleicht haben sich noch nicht alle die Mühe gemacht, dort nach wirklich guten kostenlosen Filmen zu suchen. Wir haben euch diese Anstrengung schon mal für YouTube abgenommen und somit eine Auswahl guter Gratis-Filmen auf YouTube zusammengestellt.

Online-Videotheken und Streaming-Anbieter kostenlos nutzen

Eine gute Möglichkeit, um in den Genuss wirklich aktueller Blockbuster zu kommen, ist die VoD-Anbieter der Reihe nach durchzutesten. Damit kann man schon einige Monate herausschlagen und sich eine ganze Anzahl interessanter Kinofilme angesehen haben:

shutterstock_348719579

  • Amazon Prime hat ein großes Angebot von Filmen und Serien, einige davon exklusiv. Nicht alle Filme, die es auf Amazon gibt, sind auch Teil des Prime-Abos, aber ihre Anzahl reicht wahrlich aus, um sich mehr als 30 Tage damit beschäftigen zu können. Prime ermöglicht euch eine 30-tägige kostenlose Testphase, in der ihr den Dienst in vollem Umfang nutzen und ausprobieren könnt. Ein Abo bei Amazon Prime ist verhältnismäßig kostengünstig, denn mit einem knappen Fuffi seid ihr ein Jahr mit von der Partie. Zusätzlich profitiert ihr vom kostenlosen Eil-Versand und könnt gleichzeitig auch auf eine umfangreiche Musikbibliothek zugreifen. In unserem monatlichen Überblick Neu bei Amazon könnt ihr sehen, was es gerade an Highlights gibt.
  • Auch bei Watchever könnt ihr 30 Tage umsonst vorm Bildschirm hängen. Eine andere Möglichkeit ist auch, den Dienst für drei Monate zum Preis von jeweils knapp drei Euro auszuprobieren. Das Abo könnt ihr monatlich kündigen. Ein großer Vorteil des Dienstes ist, dass ihr die Filme auch im Offline-Modus anschauen könnt, also nicht immer eine Internet-Verbindung braucht.
  • Ähnlich sieht es bei Maxdome aus, wofür ihr auch eine 30-Tage-Gratis-Probezeit bekommen könnt. Auch diesen Dienst könnt ihr monatlich kündigen und auch er verfügt über einen Offline-Modus.
  • Netflix könnt ihr ganz genauso für 30 Tage unverbindlich testen und anschließend ganz unkompliziert monatlich kündigen. Was es neu auf Netflix gibt, könnt ihr auch bei uns nachsehen.
  • Zum Schluss wollen wir euch noch auf das Angebot von Sky Online hinweisen. Viele verbinden mit einem Sky-Abo eine lange Vertragslaufzeit, aber Sky Online ist genau das Angebot für Menschen, die sich ihr Fernsehprogramm gerne selbst zusammenstellen und sich ungern auf lange Zeit an Unternehmen binden. Ihr bekommt für einen knappen Zehner monatlich bereits das Entertainment-Ticket, womit ihr aktuelle Serien, wie beispielsweise Game of Thrones oftmals zeitgleich mit der Ausstrahlung in den USA anschauen könnt, sowie Zugriff auf die Box Sets, mit denen ihr alle Staffeln diverser Serien jederzeit zum Abruf habt. Wer mit Serien nicht viel anfangen kann, bekommt zu denselben Konditionen und ein wenig mehr Geld auch das Cinema-Ticket, mit dem ihr unzählige aktuelle Filme streamen könnt. Nicht kostenlos, aber flexibel und enorm umfangreich.

Bilder: Via Shutterstock.com