Schlimm, schlimmer, Nostradamus: Die Prophezeiungen des französischen Astrologen und Wahrsagers aus dem 16. Jahrhundert bieten jedes Jahr wieder Anlass für gewagte Spekulationen. Glaubt man den kryptischen Versen von Nostradamus, stehen uns auch für 2017 wieder fürchterliche Dinge bevor. Seid ihr mutig genug? Dann werft einen Blick in unseren Astrologie-Ratgeber und findet heraus, was uns dieses Jahr erwartet!

 

Ratgeber

Facts 
Nostradamus: So schlimm wird 2017

Er hat angeblich den zweiten Weltkrieg, den elften September oder in jüngster Zeit den Aufstieg von Donald Trump zum US-Präsidenten vorhergesagt und Recht behalten. Die Rede ist natürlich von Nostradamus, dem wohl bekanntesten Wahrsager der Weltgeschichte. Seine Prophezeiungen werden seit Jahren heiß diskutiert: Anhänger von Nostradamus nehmen die (angeblich) große Zahl an richtigen Vorhersagen als Beleg für seine hellseherischen Fähigkeiten, Kritiker bemängeln, dass der Franzose viel zu vage formuliert. Auch für 2017 stehen uns wieder einige bahnbrechende Ereignisse bevor - glaubt man den Vorhersagen, wird das neue Jahr noch schlimmer als das letzte.

Nostradamus Porträt

Nostradamus-Prophezeiungen für 2017: Krieg, Naturkatastrophen, Skandale und Seuchen

Die Webseite Indy100 hat sieben Prophezeiungen von Nostradamus in Reimform veröffentlicht. Nimmt man alle Vorhersagen zusammen, steht uns 2017 ein absolutes Katastrophenjahr bevor. Zunächst wird es einen großen Krieg geben, der eine einst starke Nation spalten wird. Den Anführer dieses Landes trifft zudem ein Blitz, außerdem bricht in den Städten London und Reims Angst und Schrecken aus.

Das ist aber erst der Anfang: In der italienischen Toskana bricht eine schlimme Seuche aus, außerdem soll 2017 eine 40-jährige Dürre ausbrechen. Im Anschluss daran folgt dann eine Flutkatastrophe. Neben Krieg und Dürre erwarten uns auch einige Skandale: Laut Nostradamus werden Liebesbriefe bei der Queen gefunden, allerdings ohne Absender, sodass man nicht weiß, wer der Lover ist.

Weltuntergang 2017: Löscht Nibiru wirklich alles Leben aus?

Nostradamus-Vorhersagen für Politik 2017

Auch in der politischen Arena wird es dieses Jahr laut Nostradamus turbulent zugehen. Laut dem Franzosen wird „ein Fuchs an die Macht kommen ohne ein Wort zu verlieren und wie ein Heiliger in der Öffentlichkeit auftreten.“ Donald Trump ist damit dann wohl eher nicht gemeint... Besondere Würze erhält der Spruch durch den Zusatz, dass sich der Heilige später als Tyrann entpuppt. Auf wen könnte sich das wohl beziehen?

Für den Westen insgesamt sieht es sowieso nicht gut aus - Nostradamus sieht voraus, dass der Ost-West-Konflikt in die nächste Runde geht. Ergebnis: Der Westen geht geschwächt aus den zahlreichen Schlachten hervor, die uns in näherer Zukunft drohen.

Weltuntergang 2017

Hat Nostradasmus wirklich Trump, den dritten Weltkrieg und Co. vorhergesagt?

Bei so vielen Konflikten, Katastrophen und schlimmen Ereignissen stellt sich die berechtigte Frage: Was ist an den Prophezeiungen von Nostradamus wirklich dran: Und hat der bekannte französische Wahrsager wirklich den dritten Weltkrieg und den Aufstieg bekannter Persönlichkeiten wie Napoleon, Hitler, Obama oder zuletzt Donald Trump vorhergesagt.

Eine Antwort auf diese Frage zu geben ist gar nicht so leicht, da die Prophezeiungen des Nostradamus notorisch schwer zu entschlüsseln sind. Insgesamt gibt es 942 Vorhersagen, die allesamt in Reimform verfasst sind. Das macht eine genaue Auswertung äußerst schwierig, da die Verse meist sehr vage sind und auf verschiedene Weisen ausgelegt werden können.

Als Beispiel für den Wahrheitsgehalt von Nostradamus wird z.B. oft der folgende Vierzeiler aus dem Jahr 1555 angeführt. Angeblich sagte Nostradamus damit den Tod von Heinrich II. 1559 voraus, der bei einem Turnierkampf gegen den Grafen Montgomery ums Leben kam: Bei dem Duell drang ein Splitter durch das Visier des Helms über dem rechten Auge des Königs ein, 10 Tage später starb Heinrich an einer Hirnhautentzündung.

Der junge Löwe wird den alten besiegen,
Auf dem Schlachtfeld in einem einzigen Duell:
Im goldenen Käfig wird er ihm die Augen ausstechen,
Zwei Flotten/Armeen einig, dann wird er einen grausamen Tod sterben

Zunächst wirkt der Spruch recht klar, allerdings ist die Sache längst nicht so eindeutig: Zunächst ist nicht belegt, dass Heinrich einen goldenen Helm anhatte. Auch die Bezeichnung des Gegners als junger bzw. alter Löwe ist recht vage: Man könnte es auf Turnierwappen beziehen, allerdings verwendeten weder Heinrich noch Montgomery einen Löwen als Symbol. Der Lanzensplitter drang zudem nicht ins Auge, sondern eine Stelle darüber ein, das Auge selbst blieb bei dem Duell unverletzt. Dazu kommt natürlich das Problem, dass man einen Turnierkampf auch nicht direkt als Duell auf dem Schlachtfeld bezeichnen kann.

Nostradamus Artikelbild

Die anderen Prophezeiungen von Nostradamus sind teilweise noch wesentlich undeutlicher und vager, sodass man fast alles in sie hereininterpretieren kann. Genau das wird auch mit schönster Regelmäßigkeit gemacht - teilweise auch erst lange nachdem das Ereignis eingetreten ist. Anhänger von Nostradamus verschweigen zudem, wenn eine Vorhersage nicht eintrifft, was oft genug der Fall ist. Der Weltuntergang hätte z.B. schon mehrmals eintreten sollen, bislang haben wir es bekanntermaßen aber jedes Mal überstanden.

Da Nostradamus mit seinem Almanach schon zu Lebzeiten sehr berühmt, ist er aber auch heute noch einer der am meisten zitiertesten Propheten und weitaus bekannter als z.B. Baba Vanga. Auch in Zukunft werden wir wohl noch öfter von ihm hören: Seine Vorhersagen reichen bis ins Jahr 3739 - damit wird es sowohl für Kritiker als auch Anhänger noch ausreichend Möglichkeiten geben, die Verse auf ihre Echtheit zu überprüfen.

Bildquellen: nouskrabs, Wikipedia, Africa Studio

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.