Was ist Chinning? – Selfie-Trend erklärt

Robert Schanze

Inbesondere auf Instagram macht der neue Selfie-Trend „Chinning“ die Runde. Wir erklären, was das ist.

Chinning: Selfies mit Doppel- und Dreifachkinn

Beim Chinning posten Menschen ihre Selfies, auf denen absichtlich ein Doppel- oder Dreifachkinn zu sehen ist. So sieht ein Chinning-Selfie beispielsweise auf Instagram aus:

Woher kommt das „Chinning“ und „Chinfie“?

  • Angeblich stammt der Trend von der Instagram-Nutzerin Michelle Liu, welche ihr oben im Instagram-Post seht.
  • Auf ihrem Kanal „chinventures“ postet sie Bilder von ihrer Weltreise, auf denen sie absichtlich ihr Kinn zur Schau stellt und den gleichen Gesichtsausdruck hat.
  • Sie hat diese Art Bilder „Chinning“ genannt.
  • Sie laufen aber auch unter dem Hashtag #Chinfie als Abwandlung von „Selfie“.

Ein waschechtes Chinfie auf Instagram:

Diese Witze hauen euch um:

Bilderstrecke starten(25 Bilder)
25 lustige Reddit-Posts, die dich garantiert zum Lachen bringen

Chinning wird populär

Mittlerweile gibt es schon rund 12.000 Beiträge auf Instagram unter dem Hashtag #chinning (Stand: 19.10.2018) – Und es werden mehr, auch wenn nicht alle Chinning-Bilder tatsächlich mit dem typischen Kinn-Gesichtsausdruck zu tun haben. Beispielsweise finden sich auch Klimmzugbilder unter dem Hashtag.

Viele andere Nutzer folgen dem „Kinn-Trend“ allerdings und posten keine „perfekt schönen“ Bilder, sondern eben Chinning-Fotos, die sich selbst oft nicht so ernst nehmen.

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung