Wenn ihr bislang noch nichts von GfK und GfK Entertainment gehört habt, erklären wir euch im nachfolgenden Ratgeber, was die GfK ist und warum sie unter anderem im Bereich Games und Medien wichtige Daten liefert.

 

Ratgeber

Facts 

Was ist GfK?

  • Die GfK heißt eigentlich GfK SE, existiert seit 1935 und ist das größte Marktforschungsinstitut in Deutschland.
  • GfK steht für „Gesellschaft für Konsumforschung“.
  • Der Firmensitz der GfK-Marktforschung liegt in Nürnberg.
  • Die Gesellschaft erhebt beispielsweise die Einschaltquoten von TV-Sendungen mittels GfK-Meter, einem Gerät das an den Fernseher angeschlossen wird. Ein solches findet sich in 5.500 repräsentativ ausgewählten deutschen Haushalten.
  • Die GfK ist eine Holding-Gesellschaft für ca. 120 Tochterunternehmen; eine dieser Töchter ist die GfK Entertainment.

Aktuelle Game-Bestseller bei Amazon kaufen

Was ist GfK-Entertainment?

  • Die GfK-Entertainment existiert seit 2003 und führt regelmäßig GfK-Umfragen im Entertainment-Bereich durch.
  • Sie betreibt Marktforschung in den Bereichen: Games, Film, Musik und Buch.
  • Die GfK-Entertainment erstellt die deutschen Musik-Charts, Game-Charts (PC und Konsole), DVD- und Blu-ray-Charts und Belletristik-Charts.
  • Grundlage sind elektronische Daten der Abverkaufszahlen von Händlern inkl. Streaming-Diensten.

Aktuelle DVD- und Blu-ray-Bestseller bei Amazon kaufen

Durch die GfK-Entertainment wisst ihr nicht nur, welche Spiele sich gut verkaufen, sondern es kommen durch GfK-Umfragen auch Hintergrundinformationen zu neuen Games ans Licht. In unserem Artikel Nintendo NX: Umfrage verrät Auflösung und andere Details zum neuen System lest ihr, welche Informationen zum neuen NX-System bezüglich Auflösung, Franchises, Packungsinhalt und anderen Bereichen bekannt wurden.

Bilderstrecke starten(66 Bilder)
65 Genies, die meinen: Wenn’s funktioniert, ist es nicht dumm!

Gibt es eine andere Bedeutung von GfK?

Es auch abseits der GfK-Marktforschung ein Konzept, dass man mit GFK abkürzt. Es handelt sich dabei um das Konzept „Gewaltfreie Kommunikation“ nach Marshall B. Rosenberg. Nach diesem Konzept soll wertschätzende Kommunikation mehr Freude am Leben und Vertrauen schaffen. Alternative Namen dafür sind auch Sprache des Herzens und Giraffensprache, denn die Giraffe ist das Symboltier dieser Kommunikation.

Weitere Artikel zum Thema:

Bildquellen: GfK.com

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Christin Richter
Christin Richter, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?