Eine Wunschrufnummer zum neuen Handyvertrag aussuchen, das wünschen sich viele Nutzer. Eine normale Nummer ist schließlich meist nicht so leicht zu merken. Allerdings kann man sich nur in seltenen Fällen ein eigene Handynummer aussuchen. Wir zeigen euch, wo ihr eine Wunschnummer bekommt und mit welchen Kosten ihr dabei rechnen müsst.

 
Ratgeber
Facts 

 

Nicht alle Telefon-Provider bieten die Option einer Wunschrufnummer an. Im Festnetz ist es generell fast unmöglich, sich selbst eine eigene Telefonnummer auszusuchen. Einfacher ist es im Mobilfunkbereich, wo ihr euch bei einigen Anbietern eine Nummer selbst zusammenstellen könnt. Auch im Mobilfunkbereich gilt aber: Es ist natürlich nicht immer möglich, sich die Wunschnummer komplett frei auszuwählen. In vielen Fällen könnt ihr immerhin aus einer Liste mit vorgegebenen Nummern auswählen. Teilweise kann man auch eine Nummer komplett selbst eingeben und prüfen, ob sie noch verfügbar ist. Grundsätzlich lässt sich aber nicht die komplette Nummer frei auswählen. Der Vorwahlbereich (zum Beispiel „0152“) ist festgelegt.

Bilderstrecke starten(33 Bilder)
Die 37 + 2 besten Weihnachtsfilme auf Netflix und Co.

Wunschrufnummer bei der Telekom aussuchen

Besonders einfach habt ihr es bei der Telekom. Wollt ihr dort einen neuen Handyvertrag abschließen, könnt ihr überprüfen, ob eure Wunschrufnummer noch frei ist:

Dabei wird jedoch eine einmalige Gebühr in Höhe von 24,95 Euro fällig. Bei Bedarf könnt ihr auch nachträglich eine bereits bestehende Handynummer gegen eine selbstgewählte Telefonnummer eintauschen. Um zu prüfen, ob die gewünschte Handynummer für den Telekom-Vertrag noch frei ist, wählt ihr den Bereich „Zusätzliche Optionen“ bei der Tarifauswahl.

Handy-Wunschnummer bei Congstar

Auch bei der Telekom-Tochter Congstar könnt ihr eine Rufnummer aussuchen, die euch gefällt. Dabei wählt ihr aus einer Liste mit 4 vorgegeben Nummern, die ihr kostenlos aussuchen könnt. Falls hier nichts dabei ist, könnt ihr mit einem Klick 4 neue Vorschläge anzeigen lassen. Daneben kann man eine „Goldrufnummer“ auswählen. Dabei handelt es sich um besondere Zahlenfolgen, die sich gut merken lassen und auffallen. Diese Nummern kosten 15 Euro. Das klappt sowohl für neue Verträge als auch für Bestandskunden. Den Service gibt es für Laufzeit- und Flex-Tarife, nicht aber für Prepaid-Verträge.

Dabei könnt ihr die Liste auch beliebig oft neu generieren und darauf hoffen, dass irgendwann eure Telefonnummer erscheint – einfacher ist das mit der VIP-Nummer, die man sich in der Regel leichter merken kann.

Eigene Telefonnummer aussuchen: Hier geht es auch

Eine recht große Auswahl an Tarifen bietet euch der Anbieter DeutschlandSIM. Habt ihr euch für einen Tarif entschieden, klickt ihr anschließend auf den Button „Wunschrufnummer auswählen“. Jetzt könnt ihr euch aus vorgegebenen VIP-Nummern bedienen, wobei es hier unterschiedliche Kategorien gibt : Die höheren Kategorien sind entsprechend teurer, generell müsst ihr auch bei DeutschlandSIM eine einmalige Summe zahlen. Wenn ihr eure Wunschnummer nicht in der Liste findet, könnt ihr auch eine eigene Nummer angeben und darauf hoffen, dass sie noch nicht vergeben ist. Eventuell bekommt ihr damit eine Telefonnummer, die sehr nah an euren Vorstellungen liegt. Das klappt auch bei anderen Drillisch-Markenb wie winSIM, PremiumSIM oder sim.de.

Deutsche Mobilfunknetze Abonniere uns
auf YouTube

Eigene Handynummer bei Vodafone & o2 aussuchen?

  • Vodafone: Bei dem Anbieter kann man sich eine Nummer nur aussuchen, wenn man einen Handyvertrag in einem Shop vor Ort anschließt. Dabei muss es sich um einen Laufzeitvertrag handelt. Für den Service fällt eine Gebühr in Höhe von 20 Euro an.
  • o2: o2 bietet gar keine Möglichkeit, sich seine Handynummer auszusuchen. Man kann aber immerhin seine alte Rufnummer zu einem neuen o2-Vertrag mitnehmen. Mehr zur Rufnummernmitnahme bei o2.
  • Blau.de hat VIP-Nummern eine zeitlang angeboten, den Service aber inzwischen abgeschafft.

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.