Blutung stoppen: Maßnahmen, um eine leichte bis starke Blutung aufzuhalten

Kristina Kielblock

Dieser Ratgeber erläutert die verschiedenen Maßnahmen, die ihr ergreifen könnt, um eine Blutung zu stoppen. Unfälle im Haushalt passieren immer wieder. Wenn dabei die Wunde nicht aufhört zu bluten, müsst ihr dringend einen Arzt aufsuchen, kleinere Schnittwunden könnt ihr aber leicht alleine versorgen.

Blutung stoppen: Maßnahmen, um eine leichte bis starke Blutung aufzuhalten

1. Leichte Schnittverletzung - Blutung stoppen

Auch kleine Verletzungen können höllisch wehtun oder einfach nicht aufhören zu bluten. Das könnt ihr tun:

  • Wasser: Entweder lasst ihr kaltes Wasser über die Wunde laufen, denn das reinigt und führt dazu, dass sich die Blutgefäße zusammenziehen und die Blutung stoppt. Ihr könnt auch heißes Wasser nehmen und damit die Wunde kauterisieren. Solltet ihr zum Beispiel in einen Dornenbusch gefallen oder von einem Rudel Katzen überfallen worden sein und habt viele Verletzungen am Körper, kann eine heiße Dusche die sinnvollere Maßnahme sein.
  • Weißer Essig: Essig ätzt und kann somit die Wunde desinfizieren und hilft bei der Blutgerinnung. Einfach auf einen Wattebausch oder ähnliches auftropfen und auf die Wunde geben.
  • Zucker: Zucker hat keimtötende Eigenschaften und hilft ebenfalls bei der Blutgerinnung. Einfach etwas auf die Wunde geben.
  • Pfeffer: Schmerzhaft, aber hilfreich ist Cayennepfeffer. Er sorgt dafür, dass die Wunde zügig versiegelt und die Blutung gestoppt wird. Wenn das Bluten aufgehört hat, spült ihr den Pfeffer von der Wunde.
  • Für Outdoor-Fans - Spinnennetze: Spinnennetze sind super, um eine kleinere Blutung stoppen zu können. Falls ihr euch oft draußen mitten in der Wildnis aufhaltet, könnt ihr euch diese Lösung merken. Einfach die Spinne davon jagen und sich ihr Netz schnappen und auf die Wunde auftragen.

Eigentlich sollten kleinere Schnittwunden schnell von alleine aufhören zu bluten. Ihr könnt auch ein Stückchen Mullbinde bzw. ein Pflaster draufmachen. Wenn die Blutung aber nicht zu stoppen ist, bzw. die Wunde auseinanderklafft, solltet ihr die Blutung durch Druck stoppen und einen Arzt aufsuchen.

auf die wunde drücken ist besser als ein falsch angelegter druckverband

Bilderstrecke starten
42 Bilder
41 Beweise dafür, dass die Welt Linkshänder hasst.

2. Ernsthafte, größere Verletzung - Blutung stoppen

Es lohnt sich, seine Erste-Hilfe-Kenntnisse immer mal aufzufrischen, denn wenn es zum Ernstfall kommt, habt ihr selten die Zeit noch nach den besten Hinweisen zu googlen.

  • Die verletzte Person sollte sich hinlegen, vor allem damit sie in Ruhe-Stellung ist und nicht plötzlich umkippt und sich dabei noch mehr verletzt.
  • Am Besten ist, wenn es möglich ist, den Kopf tiefer als den restlichen Körper oder die Beine hoch zu lagern. Ob das möglich ist, hängt natürlich auch von der Verletzung ab, aber ihr solltet euch bemühen, dass ihr die Person in eine solche Position überführt. Das verringert die Chance, dass der Betreffende einen Schock erleidet. Beobachtet die Atmung und den Kreislauf des Verletzten.

blutung stoppen

  • Auch die verletzte Gliedmaße könnt ihr höher lagern, sofern die Verletzung das erlaubt. Die Lagerung oberhalb der Höhe des Herzens hilft dabei, dass die Blutung nachlässt.
  • Die Wunde könnt ihr grob reinigen, aber seid vorsichtig. Hauptsächlich ist euer Job, die Blutung zu stoppen. Befinden sich größere Fremdkörper in der Wunde, kann die Entfernung dazu führen, dass die Blutung stärker wird.
  • Drückt auf die Wunde! Ihr könnt eure bloßen Hände, Verbandsmaterial oder Kleidung dazu nehmen. Drückt fest, aber klemmt nicht generell den Blutfluss ab.
  • Ein Druckverband birgt starke Risiken, wenn er nicht richtig angelegt ist - dies kann bis zur Amputation führen.
  • Drückt auf die Wunde, wechselt ggf. das Verbandsmaterial, bis medizinische Hilfe vor Ort ist.

In diesem Video seht ihr zur Erinnerung, wie man einen Druckverband anlegt.

 Bilder via Shutterstock.com

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung