Drachen selber bauen: Einfache & effektvolle Tutorials für kleine und große Helden!

Kristina Kielblock

Drachen selber zu bauen ist nicht mehr nur eine Domäne der Väter, oder der Menschen mit perfekt durchorganisierter Heimwerkergarage. Jeder kann sich einen Drachen bauen, der fliegt und das Material dafür haben die meisten bereits im Haus. Schon ein banaler Müllsack kann unsere Sehnsucht nach einem ferngesteuertem Fluggerät komfortabel befriedigen. In diesem Ratgeber findet ihr eine Kollektion der besten Anleitungen von einfach bis komplex für coole Herbstabenteuer. 

Drachen selber bauen: Einfache & effektvolle Tutorials für kleine und große Helden!

Gemeinsam mit Kindern benutzbare Gegenstände zu bauen und nicht nur einkaufen zu gehen, ist eine oftmals unterschätzte Aktivität. Viele Sportgeräte, Nahrungsmittel oder Musikinstrumente lassen sich hervorragend aus Gegenständen, die im Haushalt vorhanden sind, selber herstellen. Sonnencreme, Nutella, Big Tasty Sauce, Kaffeepads, Slush Eis, Schokolade, Smoothie…hätte man die Zeit, könnte man nahezu alles authentisch oder besser selbst erzeugen.

Auch der Drachen-Bau ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, Kinder - in dem Fall mit Physik und Handwerk  - spielerisch zu schulen. Der Appell geht hiermit raus an die Eltern dieser Welt: Basteln war gestern - heute wird konstruiert, gebaut und anschließend der Luftraum erobert!

drachen selber bauen

Bilderstrecke starten
42 Bilder
41 Beweise dafür, dass die Welt Linkshänder hasst.

Drachen selber bauen: Fünf mal steil nach oben

5. Der Klassiker

Den dürfte jeder kennen: Zwei Stäbe zu einem christlich anmutendem Kreuz verbunden, dieses Gerüst wird umspannt, erst mit Schnüren, dann mit Papier oder ähnlichen Materialien, Schnüre und einen Schwanz mit Schleifchen dran. Fertig. Das sollte jeder hinbekommen. Vorteil: Das Konzept ist insgesamt leicht durchschaubar und bietet bezüglich des Materials Improvisationsmöglichkeiten, die Lenkung ist auch für kleinere Kinder nachvollziehbar und schnell zu erlernen. Anleitungen für diesen Drachen existieren seit Jahrhunderten, aktuell findet man in dieser Werkmappe drei Drachen-Varianten als PDF oder eine sehr schlichte, aber schöne Kinder-Variante aus einem Müllsack bei eltern.de oder bei kidsweb.de.

drachen selber bauen

4. Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert: Tetraeder aus Strohhalmen

Hervorragende Idee, die da von Veit Wahlich „zusammengefrickelt“ und dokumentiert wurde. Der 50-Cent-4-Zellen-Tetraeder-Drachen braucht ein wenig Geduld, aber sonst nicht viel. Er ist leicht transportabel und ein echter Hingucker im flatternden Reigen der Konkurrenz. Definitiv auch für geduldige Kinderhände geeignet.

3. Die sternenförmige Anordnung und Kastendrachen selber bauen

Meistens sehr bunt und beliebt an deutschen Stränden: der Kastendrachen oder seine sternenförmige Abwandlung. Nichts für Anfänger, da die Dinger nicht gut aussehen und nicht gut fliegen, wenn sie nicht akkurat zusammengebaut wurden. Dieser Drachen ist sozusagen die Prüfung vom Anfänger zum Fortgeschrittenen und man tastet sich am besten langsam heran. Relativ überschaubar, schlicht und für den Anfang gut nachzuvollziehen ist die Anleitung bei heimwerker.de. Wer nur mit einer Bauskizze zurechtkommt oder des Niederländischen mächtig ist, kann sich im Anschluss an diese komplexe Sternenkonstruktion im PDF heranwagen.

drachen selber bauen

2. Der Lamson-Aerocurve: Baut euer eigenes Flugzeug!

Das ist ambitioniertes Werken, aber äußerst imposant nach der Fertigstellung. Ihr braucht dazu nur:

Den ausführlichen Bauplan, die vollständige Materialliste und einiges mehr, könnt ihr euch bei der Drachenfliegerinnung anschauen.

Drachen selber bauen

1. Das Drachenarchiv

Das ist ein Tummelplatz für Drachenliebhaber und solche, die auf dem Weg dorthin sind. Hier geht es wirklich zur Sache und es gibt Baupläne für Drachen in verschiedenen menschlichen und tierischen Formen. So könnt ihr einen Matrosen oder Mönch steigen lassen und oder mit einer Eule oder einem Habicht die Lüfte durchkreuzen.

Drachen basteln mit Kindern:

 

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung