Ein Verantwortlicher von Rise of the Tomb Raider erachtet Fallout 4 nicht als Konkurrenz und glaubt an den Erfolg des nächsten Teils mit Lara Croft.

 

Rise of the Tomb Raider

Facts 
Rise of the Tomb Raider

tomb raider againt fallout

„Mit gesenktem Kopf muss sich der Protagonist von Fallout 4 der Hauptfigur Lara Croft aus Rise of the Tomb Raider geschlagen geben.“ (polarisierende Bildunterschrift) Denn neben Fallout 4 erscheint auch Rise of the Tomb Raider am 10. November für Xbox One. Später erscheint das Videospiel auch für die Xbox 360, PlayStation 4 und PC. Zum Thema des zeitgleichen Releases äußert sich der Game Director von Tomb Raider wie folgt:

„Wir sind große Fans von Fallout. Es ist so ein großartiges Spiel. Aber wir meinen, dass wir hinsichtlich der Spielerfahrung etwas vollkommen anderes bieten werden. Wir fühlen uns gut mit diesem Release-Termin und die Qualität des Spiels wird für sich selbst sprechen.“

Brian Horton von Crystal Dynamics sagt damit, dass ihr Action-Adventure deutliche Unterschiede zum Action-Rollenspiel aus dem Hause Bethesda aufweist. Er sieht also keine wirtschaftlichen Probleme auf sich zukommen.

„Wenn du Tomb Raider-Fan bist, egal ob der alten Klassiker, der Teile aus der legendären ersten Crystal Dynamics-Ära, oder des Reboots, sei dir sicher, dass Rise of the Tomb Raider für jeden etwas zu bieten haben wird. Und wir wollen, dass Spiel so spielen können, wie sie es wollen. Wenn du stealthy spielen willst, kannst du das tun. Und genauso, wenn du Action bevorzugst.“

Quelle: pcgames

Rise of the Tomb Raider vorbestellen

Hier seht ihr Gameplay-Material zu Rise of the Tomb Raider

Rise of the Tomb Raider - Siberian Wilderness - Gameplay

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.