Samsung Galaxy S5 LTE-A: Firmware bestätigt baldigen Release (Gerücht)

Martin Malischek 6

Niemand möchte wohl mehr den baldigen Release des Galaxy S5 LTE-A von Samsung in europäischen Gefilden bezweifeln. Eine kürzlich aufgetauchte Firmware des Premium-Flaggschiffs aus Südkorea bestätigt die Annahme weiter.

Samsung Galaxy S5 LTE-A: Firmware bestätigt baldigen Release (Gerücht)

Das Samsung Galaxy S5 LTE-A hatte einen lang Weg über Gerüchte und Leaks hinter sich, bis es letztendlich veröffentlicht wurde. Vormals wurde es „Galaxy S5 Prime“ genannt, bekam aber des öfteren auch das Präfix „Premium“ spendiert.

Galaxy S5 LTE-A: Premium-Variante des S5

Samsung Galaxy S5-Käufer äußerten zwischenzeitlich ihren Unmut darüber, dass augenscheinlich kurz nach der Veröffentlichung des „Hauptgeräts“ eine technisch verbesserte Variante dieses veröffentlicht wird. Die offiziellen Spezifikationen bestätigten dies: Ein Snapdragon 805, 3 GByte Arbeitsspeicher sowie ein QHD-Bildschirm.

Das Ärgernis war jedoch nur von kurzer Dauer: Bislang ist das LTE-A-Smartphone nur in Südkorea zu haben. Wohl auch, weil die LTE-A-Funktionalität hierzulande keine Verbesserung mit sich bringt, da dies die europäischen Netzkapazitäten nicht hergeben. Für das LTE-A-Modem ist ein Snapdragon 805 zwingend erforderlich, Vorgängermodelle des Qualcomm-Prozessors unterstützen Modems für das verbesserte LTE-Netz nämlich nicht.

Samsung Galaxy S5 LTE-A Hands-On.
Samsung Galaxy S5 LTE-A Hands-On (03:10)

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Release-Liste für März 2018: Auf diese Spiele kannst du dich freuen.

GFXBench-Daten bestätigen europäische Version des Premium-Flaggschiffs von Samsung

Kurz darauf, vor genau drei Wochen, tauchte das SM-G901 bei der Benchmark GFXBench auf, welches bis dato als die europäische LTE-A-Variante des Galaxy S5 gehandelt wird. Die Spezifikationen sind jedoch enttäuschend: Zwar wird laut dem Benchmark-Ergebnis ebenfalls auf den Quad Core-Prozessor Snapdragon 805 gesetzt, bei der Bildschirmauflösung sowie der Arbeitsspeichergröße speist Samsung die Europäer jedoch wohl mit 2 GByte RAM und einer Full HD-Auflösung ab.

Die Kollegen von SamMobile spürten das Samsung Galaxy S5 LTE-A nun erneut auf: Eine Firmware für Großbritannien zeigt den Modellnamen „SM-G901F“, also augenscheinlich die europäische Version des Premium-Flaggschiffs. Mit der europäischen Firmware wird eine baldige Veröffentlichung des „LTE-A-Smartphones“ in Europa sehr wahrscheinlich. Wann dies genau sein wird, kann jedoch niemand sagen.

Jedoch liegt die Vermutung einer Präsentation auf der IFA in Berlin, die im September stattfindet, sehr nahe.

Quelle: SamMobile, via Android Headlines

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung