Alcatel One Touch D820: High End-Modell mit neuem MediaTek-SoC und WQHD-Display im Benchmark aufgetaucht

Kaan Gürayer 20

Bisher hat sich Alacatel vor allem als Hersteller von Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones hervorgetan, die trotz ihres geringen Preises noch vergleichsweise gut ausgestattet waren. Nun scheint das französische Unternehmen aber einen Angriff auf die Oberklasse zu wagen: Im GFXBench hat sich erstmals das Alcatel One Touch D820 gezeigt, welches die High End-Konkurrenz von Samsung, HTC & Co. mit einem WQHD-Display, 3 GB RAM und einem neuen Octa Core-Prozessor aus dem Hause MediaTek attackieren soll. 

Alcatel One Touch D820: High End-Modell mit neuem MediaTek-SoC und WQHD-Display im Benchmark aufgetaucht

Eines vorweg: Auch Benchmarks können natürlich manipuliert werden. Insofern sollten wir die Ergebnisse, die uns der GFXBench vom Alcatel One Touch D820 serviert, auch etwas mit Vorsicht genießen. Sollten sie aber korrekt sein, dürfte Alcatel hier – günstiger Preis vorausgesetzt – einen echten Kracher in der Hand haben. Laut System-Info soll das Smartphone ein WQHD-Display an Bord haben. Die Größe des Displays wird zwar mit 4,6 Zoll angegeben, da diese Angabe in Benchmarks grundsätzlich unzuverlässig ist (die Benchmark-Software kann bei einem unbekannten Modell nicht wissen, wie groß das Display ist und sie nur aus der Bildschirmauflösung und dem vom Hersteller eingestellten dpi-Wert näherungsweise errechnen), gehen wir viel eher von einem Display im Bereich 5,5 bis 6,2 Zoll aus.

Im Inneren soll ein Octa Core-SoC von MediaTek werkeln, der von 3 GB RAM begleitet wird. Notabene: Es handelt sich nicht um den älteren MT6592-Octa Core-Chip mit der vergleichsweise leistungsschwachen ARM Mali-450MP4, ARM Cortex A7- und a15-Kernen sowie maximal 3G-Konnektivität. Stattdessen ist dies das MediaTeks High End-SoC MediaTek MT6595, das eine leistungsstarke PowerVR Series6-GPU, ARM Cortex-A17-Prozessorkerne und optional LTE-Konnektivität mitbringt. In den ersten Grafik-Benchmark-Ergebnissen erreicht das Gerät, je nach Test, zwischen 33 % und 75 % der Leistung des LG G3 mit derselben Bildschirmauflösung und Snapdragon 801. Es könnten beim Test allerdings auch noch Beta-Software und nicht optimierte Treiber verwendet worden sein, sodass die finale Version des Gerätes besser performt.

Nachdem sich der Chiphersteller nun der Developer-Community öffnen will, könnten Geräte mit MediaTek-Chip auch mehr Anklang bei Power-Usern finden, die an der Software ihrer Smartphones herumbasteln möchten.

alcatel-one-touch-d820-gfxbench

Darüber hinaus soll 16 GB an interner Speicher verbaut sein – über einen eventuell vorhandenen microSD-Kartenslot gibt es zwar keine Infos, in Anbetracht des geringen internen Speichers ist eine Erweiterungsmöglichkeit aber durchaus wahrscheinlich. Ebenso dabei sind die üblichen Sensoren und Funkmodule wie etwa WLAN, GPS, Bewegungssensor oder Bluetooth. Schade: NFC hat es nicht ins Alcatel One Touch D820 geschafft. Ob das Gerät mit dem schnellen Mobilfunkstandard LTE funkt, darüber gibt der Benchmark-Leak keinen Aufschluss. Die 8 MP-Kamera auf der Rückseite nimmt auch Videos in 4K auf – Video-Enthusiasten dürfte das sicherlich freuen. Softwareseitig setzt Alcatel auf Android 4.4.2 KitKat und damit, zumindest aus heutiger Sicht, auf die fast neueste Version des Google-OS. Allerdings steht die Google I/O und damit vielleicht schon eine neue Android-Version ins Haus.

Ein Release in westlichen Gefilden ist zumindest denkbar, denn der Konzern hinter der Marke Alcatel heißt TCL und bringt seine Geräte im Heimatland China auch unter ebendiesem Namen auf den Markt – Alcatel heißen die Geräte nur in Amerika und Europa.

Noch gibt es keine genaueren Infos zum Alcatel One Touch D280, etwa über die Größe des Akkus, ob es wieder ein Dual-SIM-Gerät wird oder zum Preis oder zur Verfügbarkeit des Smartphones. Ein möglicher Vorstellungstermin wäre die IFA 2014, die Anfang September wieder in Berlin stattfindet. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es neue Informationen gibt.

Nach der technischen Ausstattung zu urteilen: Was haltet ihr vom Alacatel One Touch D820? Und wie viel wärt ihr bereit, für das Smartphone auf den Tisch zu legen?

Quelle: GFXBenchmark-Datenbank [via Arctablet, TabTech]

Anmerkung: Das Bild im Artikel oben zeigt nicht das Alcatel One Touch D820, denn vom Gerät gibt es noch keine Bilder, sondern das Alcatel One Touch Scribe HD (Test).

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung