Android One: Erste Smartphones vorgestellt; HTC, Lenovo, Qualcomm & weitere Hardware-Partner an Bord

Andreas Floemer 7

Google hat in Indien zusammen mit lokalen Herstellern Karbonn Mobile, Micromaxx und Spice die ersten Smartphones der neuen Plattform Android One aus der Taufe gehoben. Allesamt sollen umgerechnet unter 100 Euro kosten und in erster Linie an Kunden in Schwellenländern mit mittlerem und geringem Einkommen bestimmt sein. Ein erstes Gerät war nun kurzzeitig sogar schon über einen indischen Händler verfügbar. Abgesehen davon hat Android-Chef Sundar Pichai neue Hardware-Partner und Expansionspläne angekündigt.

Android One: Erste Smartphones vorgestellt; HTC, Lenovo, Qualcomm & weitere Hardware-Partner an Bord

Zum Konzept der Android One-Plattform: Google bietet Herstellern an, dass diese Smartphones auf Basis bestimmter Hardware-Konfigurationen herzustellen. Im Gegenzug leistet das Unternehmen aus Mountain View umfassenden Software-Support, wie man es von Nexus-Geräten kennt. Sprich: Die Android One-Geräte werden zeitnah mit Updates direkt von Googles Servern versehen.

Eigentlich war vorgesehen, dass Google zusammen mit den genannten Herstellern am heutigen 15. September die ersten Geräte der Android One-Plattform offiziell vorstellt. Doch am Wochenende hatte jemand beim Händler Flipkart verfrüht die Produktseite des Spice-Gerätes Android One Dream Uno Mi-498 veröffentlicht, sodass alle Spezifikationen und Bilder des Geräts an die Öffentlichkeit gelangen konnten – auch wenn die Produktseite kurze Zeit später wieder offline genommen wurde.

android-one-spice-2

Demzufolge verfügt das Spice Dream Uno Mi-498 über ein 4,5-Zoll in der Diagonale messendes Display mit 854 x 480 Pixeln mit einer Pixeldichte von 218 ppi – für ein Gerät dieser Preisklasse durchaus ordentlich. Als Prozessor ist ein 1,3 GHz Cortex-A7 Quad Core-Chip verbaut, bei dem es sich um den MT6582 von MediaTek handelt. Als Arbeitsspeicher stehen dem Prozessor 1 GB RAM zur Seite – für ein 100 Euro-Smartphone ebenso nicht zu verachten. Der interne Speicher misst 4 GB, von denen lediglich 2,27 GB für den Nutzer bereitstehen, allerdings lässt sich der Smartphone-Speicher mittels microSD-Slot um bis zu 32 GB erweitern. Weitere Bestandteile der Ausstattung sind Dual-SIM-Support, eine 5 MP-Haupt- und eine 2 MP-Frontkamera sowie ein 1.700 mAh-Akku. Bluetooth 4.0, WLAN n, 3G und GPS gehören ebenfalls zum Ausstattungspaket.

karbonn-sparkle-v-snapdeal-android-one

Angesichts dessen, dass Google mittlerweile seine Android One-Plattform mitsamt der Geräte offiziell vorgestellt hat, sich auch die beiden weiteren Android One-Modelle bekannt: Das Micromaxx Canvas A1 und das Karbonn Mobile Sparkle V, verfügen über identische Spezifikationen wie das Modell von Spice – auch die Preise liegen allesamt zwischen 6.000 bis 7.000 Indischen Rupees, etwa 100 Euro. Sie unterschieden sich letztlich lediglich im Design voneinander. Dank der identischen Ausstattung wird es für Google kein großer Aufwand sein, Software-Updates für alle drei Geräte zu entwickeln. Derzeit laufen sie übrigens alle auf Stock Android 4.4.4 KitKat – ein Update auf Android L soll folgen.

android-one-micromaxx

Außer den Produkten für den indischen Markt kündigte Google ferner weitere Märkte für seine Android One-Plattform an. So sollen erste Geräte noch in diesem Jahr in Indonesien, Bangladesch und den Philippinen angeboten werden. Wir gehen derweil nicht davon aus, dass die Andoid One-Geräte, abgesehen von Grauimporten, im deutschsprachigen Raum landen werden. Überdies hat Android-Chef Sundar Pichai weitere Hardware-Partner bekannt gegeben: Künftig werden Android One-Smartphones auch von Acer, Alcatel, ASUS, HTC, Intex, Lava, Lenovo, Panasonic und Xolo gebaut. Darüber hinaus gesellt sich Qualcomm als Chipset-Entwickler hinzu, sodass in neuen Android-One-Modellen außer MediaTek-Chips auch Qualcomm-SoCs zum Einsatz kommen werden. Einen entsprechenden Chip hat Qualcomm mit dem Snapdragon 210 respektive 208 erst vor wenigen Tagen angekündigt.

Quelle: India Times, Snapdeal, Android OS, Google [via Android Central, 2, BGR.in]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung