Samsung und Apple, die ewigen Rivalen: Das iPhone 6s Plus und Galaxy S6 edge+ fechten den Konkurrenzkampf der beiden Unternehmen im Videovergleich aus. Bei beiden Geräten handelt es sich zweifelsohne um Flaggschiff-Phablets der Spitzenklasse, mit starken Spezifikationen und hochwertigem Design. Wir haben die Phablets nebeneinander gehalten und vergleichen.

 

Apple iPhone 6s Plus

Facts 
Apple iPhone 6s Plus
iPhone 6s Plus vs. Samsung Galaxy S6 edge+: High-End-Phablets im Vergleich
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Mit dem Samsung Galaxy S6 edge+ konnte der südkoreanische Smartphone-Hersteller Apple ein Schnippchen schlagen und noch vor dem Konzern aus Cupertino ein Spitzenphablet für das Jahr 2015 auf den Markt bringen. Mit dem iPhone 6s Plus hat Apple aber nicht viel später nachgezogen und eine verbesserte Version des ersten Plus-Phablets im gleichen Design auf den Markt gebracht. Optisch wirken beide Geräte hochwertig, allerdings setzt Samsung auf ein gebogenes Display an der Front und auch die Rückseite ist aus Glas, während Apples Modell ein Unibody-Design mit einer Rückseite aus Aluminium besitzt. Beim Display ist Samsung mit einem 5,7-Zoll-SAMOLED-Display mit der WQHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 gegenüber dem nur in Full HD (1.920 x 1.080) auflösenden IPS-Screen technisch im Vorteil, ausreichend Leistung bieten aber beide Geräte mit dem neuen Apple A9 Dual Core-Prozessor im iPhone 6s Plus beziehungsweise dem Samsung Exynos 7420 mit acht Rechenkernen. Mit 4 GB hat Samsungs Phablet jedoch deutlich mehr Arbeitsspeicher als das iPhone von Apple mit 2 GB.

Die Möglichkeit zur Speichererweiterung fehlt beiden Geräten, die 128 GB-Varianten liefern aber genug Platz für Fotos und Medien. Während Apple eine 12 MP-Kamera an der Rückseite und eine 5 MP-Kamera an der Front bieten kann, lösen die Kameras bei Samsungs Modell mit 16 beziehungsweise 5 MP auf – optische Bildstabilisierung besitzen aber beide Geräte. Bei der Akkuleistung sind 2.750 mAh bei Apple und 3.000 mAh bei Samsung zu verzeichnen. Ein noch gewichtigerer Unterschied ist da das Betriebssystem: Bei Apples iPhone 6s Plus kommt selbstredend iOS 9 zum Einsatz, beim Galaxy S6 edge+ arbeitet die TouchWiz-Oberflächliche mit Android 5.1.1 Lollipop als Unterbau. Preislich nehmen sich die Phablets in der Basisversion wenig, die größeren Modelle von Apple sind allerdings je rund 60 Euro teurer.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Mail-App auf iPhone & iPad: 14 Tipps zum Schreiben, Anhänge versenden und Abrufen

iPhone 6s Plus vs. Samsung Galaxy S6 edge+: Spezifikationen im Vergleich

iPhone 6s Plus Samsung Galaxy S6 edge+
Display 5,5 Zoll IPS, 1.920 x 1.080, 401 ppi 5,7 Zoll SAMOLED, WQHD (2.560 x 1.440), 518 ppi
Prozessor Apple A9 Dual Core, 2 x 1,85 GHz, 64 Bit Samsung Exynos 7420 Octa Core, 4x2,1 GHz, 4x1,5 GHz
Arbeitsspeicher 2 GB 4 GB
Interner Speicher 16/64/128 GB (nicht erweiterbar) 32, 64 oder 128 GB (nicht erweiterbar)
Kamera 12 MP, f/2.2, 4K-Video, OIS, 5-MP-Frontkamera, f/2.2 16 MP, OIS, 5-MP-Frontkamera
Akku 2.750 mAh, kein QuickCharge 3.000 mAh, QuickCharge
Betriebssystem iOS 9 Android 5.1.1 Lollipop mit TouchWiz
Abmessungen & Gewicht 158,2 x 77,9 x 7,3 Millimeter, 192 Gramm 154,4 x 75,8 x 6,9 Millimeter, 153 Gramm
Sonstiges 3D Touch, Lightning Connector Gebogenes Display, Wireless Charging
Preis (UVP) 849 Euro für 16 GB, 959 für 64 GB, 1.069 Euro für 128 GB 799 Euro für 32 GB, 899 Euro für 64 GB, 999 GB Euro für 128 GB

iPhone 6s Plus bei Apple kaufen

Huawei Mate S bei Amazon bestellen

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?