Neben dem Lenovo Vibe Shot gibt es in Barcelona ein weiteres Smartphone mit besonderer Kamera zu begutachten. Das Asus ZenFone Zoom trumpft mit variabler Blende, optischem Zoom, Laser-Autofokus sowie weiteren Features auf und verspricht, ausgezeichnete Fotos zu schießen. Wir hatten auf dem Mobile World Congress 2015 die Gelegenheit, das Gerät des taiwanischen Herstellers in natura anzuschauen und halten den ersten Eindruck in einem kurzen Hands-On-Video fest.

 

MWC 2015: Der Mobile World Congress in Barcelona

Facts 
ASUS Zenfone Zoom - Hands-On
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

In den Händen ist das Asus ZenFone Zoom schon ein wuchtiger Brummer – die verbauten Kamera-Features machen sich im Volumen eindeutig bemerkbar. Aber immerhin beherbergt das Gerät auch ein aus 10 Einzelteilen bestehendes Linsensystem, einen optischen Bildstabilisator, einen Laser-Autofokus und variable Blenden zwischen F2.7 und F4.8. Darüber hinaus unterstützt die Kamera bis zu dreifach optischen Zoom. Der Sensor löst übrigens mit 13 MP aus. Derweil wartet die Frontkamera mit soliden 5 MP, einer F2.0-Blende sowie Weitwinkel auf.

Die Spezifikationen des Asus ZenFone Zoom im Überblick

Display5,5 Zoll IPS mit 1.080 x 1.920 Pixeln (Full HD, 403 ppi)
ProzessorIntel Atom Z3580 Quad-Core mit 2,3 GHz
GPUPowerVR G6430
Arbeitsspeicher2 oder 4 GB
Interner Speicher16, 32, 64 oder 128 GB (mittels microSD-Karte erweiterbar)
Kamera13 MP mit variabler Blende (F2.7 bis F4.8), OIS, dreifach optischem Zoom, Laser-Autofokus und Dual-LED
Frontkamera5 MP mit F2.0 und Weitwinkel
KonnektivitätDual-SIM, LTE, Bluetooth 4.0, NFC, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, GPS, Dual-SIM
Akku3.000 mAh Li-Po (fest verbaut)
Abmessungen158,9 x 78,8 x 12 Millimeter
Gewicht185 Gramm
BetriebssystemAandroid 5.0 Lollipop mit ZenUI
FarbenSchwarz, Weiß


Das Asus ZenFone Zoom mag vielleicht kein High-End-Bolide sein, bedient aber einen existenten Nischenmarkt. Es wurde zwar bereits im Vorfeld der CES 2015 vorgestellt

Quiz: Kennst du die Sternstunden der Apple-Keynotes?

Rafael Thiel
Rafael Thiel, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?