iPhone 5c: Apple soll Produktion zurückgefahren haben

Florian Matthey

Verkauft sich das iPhone 5c schlechter als von Apple erwartet? Das Unternehmen soll zuletzt die Produktion zurückgefahren haben. Das muss allerdings nicht unbedingt bedeuten, dass die Verkaufszahlen besonders niedrig sind.

iPhone 5c: Apple soll Produktion zurückgefahren haben

Die Website C Technology aus Taiwan (via Mac Rumors), die vor der Veröffentlichung der neuen iPhones Bilder vom iPhone 5c und iPhone 5s veröffentlicht hatte, will von dem Produktionsrückgang erfahren haben. Statt zuvor 300.000 lasse Apple aktuell nur noch 150.000 Exemplare des iPhone 5c pro Tag produzieren.

Das muss nicht unbedingt eine Reaktion auf für Apple überraschend schwache Verkaufszahlen sein - möglich ist auch, dass Apple zuvor absichtlich besonders viele Exemplare produziert hatte, um einem Anfangsansturm nach dem Verkaufsstart gerecht zu werden und jetzt auf einem zuvor angepeilten Normalniveau produziert.

Auf dem chinesischen Markt ist ein Indikator für die Nachfrage der Schwarzmarktpreis - wie viel Personen also für Exemplare des iPhone 5c bezahlen, die nicht offiziell in China verkauft wurden, sondern aus dem Ausland stammen und reimportiert wurden. Der Schwarzmarktpreis liegt laut C Technology mittlerweile deutlich unter dem von Apple verlangten eigentlichen Neupreis. Wohlgemerkt ist das aber nur ein Indikator für das Reich der Mitte, in anderen Ländern könnte es anders aussehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung