BlackBerry Priv in Deutschland für 799 Euro vorbestellbar

Rafael Thiel 12

Nachdem die Informationen zunächst nur tröpfchenweise und mitunter ungewollt ans Tageslicht gelangten, ist das BlackBerry Priv ab sofort auch in Deutschland bei Saturn und Amazon vorbestellbar. Somit liegen die Karten jetzt auf dem Tisch. Der kanadische Hersteller lässt sich das hochwertige Slider-Smartphone hierzulande stolze 799 Euro kosten. Einen Termin für den Marktstart gibt es indes noch nicht.

BlackBerry Priv bei Saturn bestellen*BlackBerry Priv bei Amazon bestellen*

Ein Schnäppchen ist das BlackBerry Priv nicht, doch rechtfertigen die physische Tastatur, ansehnliche Spezifikationen und nicht zuletzt Android als Betriebssystem auch einen fürstlichen Preis. Denn neben dem herausfahrbaren Keyboard bietet das Smartphone auch ein an den Rändern gekrümmtes Display und ein überraschend schlankes Gehäusedesign.

Der geneigte Kunde erhält demnach für sein Geld auch einiges geboten. Abgesehen von der ersten physischen Tastatur in einem Android-Smartphone seit gefühlten Dekaden, gibt es schließlich noch ein 5,43 Zoll in der Diagonale messendes AMOLED-Display mit WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel) und Gorilla Glass 4, einen Snapdragon 808 Hexa Core-Prozessor mitsamt Adreno 418-GPU und 3 GB RAM sowie eine 18 MP-Kamera mit optischem Bildstabilisator und f/2.2-Blende. Das Paket wird abgerundet von einem 32 GB großen Datenspeicher, der per microSD-Karte um bis zu 2 TB erweiterbar ist, einer 2 MP-Frontkamera und Android 5.1.1 Lollipop. Mit 147 mm (184 mm im geöffneten Zustand) x 77,2 mm x 9,4 mm ist das BlackBerry Priv trotz Hardware-Keyboard filigran unterwegs, bringt aber schon recht stolze 192 Gramm auf die Waage.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Die größten Smartphone-Enttäuschungen 2015: Was war das denn, bitte?!

Jetzt lesen: Unser Test zum BlackBerry Priv.

In anderen Ländern ist das Priv übrigens preislich in ähnlichen Sphären angesiedelt. In den USA hat sich die UVP im unternehmenseigenen Shop auf 699 US-Dollar (etwa 630 Euro) ohne Steuern eingependelt, in Kanada geht es ebenfalls ohne Steuern für 899 kanadische Dollar (knapp 620 Euro) in den Vorverkauf und in Großbritannien werden inklusive Mehrwertsteuer 559 britische Pfund (rund 775 Euro) fällig. Dort schickt BlackBerry sein neues Smartphone ab dem 6. November ins Rennen. Dass wir in Europa mittlerweile deutlich höhere Preise für Smartphones zahlen müssen, scheint sich als Trend festzusetzen: Zuletzt haben uns auch die neuen Nexus-Geräte und das HTC One A9 in dieser Hinsicht verblüfft. Wann das Priv in Deutschland ausgeliefert wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt – bei Saturn und Amazon gibt es keine näheren Angaben zu einem mutmaßlichen Liefertermin.

BlackBerry Priv bei Saturn bestellen*

BlackBerry Priv bei Amazon bestellen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung