BlackBerry Venice: Android-Slider auf zahlreichen Fotos gesichtet

Tuan Le 14

Nach zahlreichen Renderings sind jetzt echte Fotos des BlackBerry Venice in freier Wildbahn aufgetaucht: Auf einer vietnamesischen Webseite gibt es eine Vielzahl an Bildern des BlackBerry mit Slider-Tastatur und Android Lollipop zu bewundern – das zuvor geleakte Design scheint sich zu bewahrheiten.

Vor den Gerüchten um das BlackBerry Venice hätte vermutlich kaum jemand erwartet, dass der kanadische Hersteller ein Slider-Handy mit Android-Betriebssystem auf den Markt bringt. Zwar bemüht sich BlackBerry, ehemals bekannt als Research in Motion, schon seit geraumer Zeit um die Integration von Android-Apps auf den hauseigenen Mobilgeräten. Dass man aber die eigenen Stärken in Sachen Unternehmenssoftware auch auf Googles mobiles Betriebssystem bringen würde, erschien unwahrscheinlich – schließlich gehören derartige Qualitäten zu den letzten Gründen, weshalb man sich auf dem Mobilfunkmarkt überhaupt noch behaupten kann. Getreu der Volksweisheit „Wenn du sie nicht besiegen kannst, verbünde dich mit ihnen“ hat man derartige Vorbehalte aber wohl über Bord geworfen und mit dem BlackBerry Venice das Traum-Smartphone für Vieltipper in petto.

blackberry-venice-android-split

Auf Renderings tauchte das Gerät zwar immer wieder auf – so ganz sicher konnte man sich bislang aber nicht sein, ob es sich dabei wirklich um authentisches Material handelt. Nun sind auf der vietnamesischen Tech-Plattform Tinh Te VN, die auch schon das eine oder andere Apple iPhone und viele andere Smartphones frühzeitig geleakt hat, zahlreiche Bilder von dem Android-Slider aufgetaucht. Das Design birgt im Vergleich zu den vorangegangenen Leaks keine großen Überraschungen, sieht aber durchaus ansprechend aus: Neben der Tastatur fällt vor allem das an den Rändern leicht gebogene Displayglas auf, wobei anders als beim Galaxy S6 edge das darunter liegende Display nicht oder nur sehr leicht gebogen zu sein scheint.

Ansonsten erlauben die Bilder auch einen Blick auf die rückseitige Kamera, die über einen optischen Bildstabilisator verfügt sowie den SIM- und microSD-Slot an der Oberseite. Auch Android Lollipop ist im eingeschalteten Zustand eindeutig zu sehen. Interessant: Trotz der Tatsache, dass BlackBerry sich im Großen und Ganzen recht nahe an Stock-Android orientiert, hat das Unternehmen offenbar eine eigene Multitasking-Übersicht integriert.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
BlackBerry KEY2: Dual-Kamera des Business-Smartphones angetestet

Kommt das BlackBerry Venice nach Europa?

 

Schick sieht das Gerät zweifelsohne aus und auch das Konzept mit Hardware-Tastatur dürfte seine Nische finden – es fragt sich allerdings weiterhin, wann das Gerät letztendlich auf den Markt kommen wird. Laut Insider Evan Blass – aka @evleaks – soll ein Release im November in den USA stattfinden, ein Europa-Launch ist bislang aber noch nicht im Gespräch.

Quelle: Tinh Te VN via evleaks @Twitter, 9 to 5 Google

BlackBerry Z30 bei Amazon kaufen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung